Hauptmenü öffnen

dahinter-, Dahinter- (Deutsch)Bearbeiten

PräfixBearbeiten

Anmerkung:

Manche Nachschlagwerke führen das Präfix gar nicht und deuten Wortbildungen mit dem Element dahinter- als Komposita mit dem Adverb dahinter

Worttrennung:

da·hin·ter

Aussprache:

IPA: [daˈhɪntɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] in Zusammensetzungen mit der räumlichen und übertragenen Bedeutung: „hinter“ etwas Genanntes oder Genanntem

Herkunft:

Kompositum aus da- und der Präposition hinter. Es wird dabei ein Bezug zu einem Substantiv oder einem Satzteil genommen, welche man nicht wiederholen will.[1]

Gegenwörter:

[1] davor-

Beispiele:

[1] Sehen Sie den Bus? Sie können Ihren Wagen dahinterstellen.
[1] Ich denke, ich muss mich dahinterklemmen, damit der Antrag auch rechtzeitig bearbeitet wird.

Wortbildungen:

dahintergucken, dahinterklemmen, dahinterknien, dahinterkommen, dahintermachen, dahinterschauen, dahintersetzen, dahinterstecken, dahinterstehen, dahinterstellen
dahinterher

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] The Free Dictionary „dahinter-

Quellen:

  1. The Free Dictionary „dar-

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: dahin