Q

Q (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, BuchstabeBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Q die Q
die Qs
Genitiv des Q
des Qs
der Q
der Qs
Dativ dem Q den Q
den Qs
Akkusativ das Q die Q
die Qs

Anmerkung:

Die Buchstaben werden auch als Wörter verwendet, bleiben dabei in der Standardsprache unflektiert, erhalten aber in der Umgangssprache im Genitiv Singular und im Plural eine Endung mit -s.

Aussprache:

IPA: [kuː], Plural: [kuː], umgangssprachlich [kuːs]
Hörbeispiele:   Q (Info), Plural:
IPA österreichisch: [kveː], Plural: [kveː], [kveːs][1]
Hörbeispiele:   Q (Info), Plural:
Reime: -uː, -eː

Bedeutungen:

[1] 17. Buchstabe des lateinischen Alphabets, entspricht dem frühgriechischen Qoppa (später verschmolzen mit Kappa); kommt im Deutschen nur in der Verbindung qu (IPA: [kv], [kw]) vor
[2] römisches Zahlzeichen für 500 (das später zu D wurde)

Beispiele:

[1] "Wenn gerade ein anderer Automobilhersteller das Q für einen Modellnamen nutzt, tangiert uns das natürlich."[2]
[2] Namentlich vor der Zeitenwende wurden auch andere als die heute üblichen Buchstaben zu Darstellung von Zahlen verwendet. [...] Q = 500.[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Q
[2] Meyers Handlexikon des allgemeinen Wissens H - Zzubin, Band 2, Seite 1320

Quellen:

  1. ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. 41., aktualisierte Auflage. ÖBV, Wien 2009, ISBN 978-3-209-06875-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy, Ulrike Steiner), Seite 515, Eintrag „Q“.
  2. Nikolaus Doll , Nina Trentmann: Der Streit über das Q – Audi verklagt die Chinesen. Umkämpfter Automarkt. In: Welt Online. 17. Februar 2013, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 20. Dezember 2015).
  3. Mathepedia-Artikel Römische Zahlen.

AbkürzungBearbeiten

Bedeutungen:

[1] Querschnitt
[2] Quetzal
[3] elektrische Ladung

Beispiele:

[1] Die Öffnung des Rohrs ist zu groß (2 cm Q ) für diese Vorrichtung.
[2] Der Name der guatemaltekischen Währung (GTQ oder Q) kommt von dem heiligen Vogel Quetzal.
[3] Zur besseren Übersicht will ich die elektrische Ladung mit Q bezeichnen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[2, 3] Wikipedia-Artikel „Q (Begriffserklärung)
[1] Abkürzungen bei Woxikon. Abgerufen am 6. Januar 2021.

Q (Albanisch)Bearbeiten

Substantiv, f, BuchstabeBearbeiten

Worttrennung:

Q

Aussprache:

IPA: [c(ə)][1][2] ([kʲ(ə)], [c͡ç(ə)])[3]
Hörbeispiele:   Q (Info),   Q (Info)

Bedeutungen:

[1] 23. Buchstabe des modernen albanischen Alphabets

Synonyme:

[1] q
[1] Albanischer Wikipedia-Artikel „Alfabeti shqip

Quellen:

  1. Martin Camaj: Albanian Grammar with Excercises Chrestomathy and Glossaries. Otto Harrassowitz, Wiesbaden 1984 (übersetzt von Leonard Fox), ISBN 3-447-02467-4, Seite: 2.
  2. Philip L. Hubbard: The Syntax of the Albanian Verb Complex (Routledge Library Editions: Syntax). Routledge, 2016, ISBN 1315462796, ('A Note on Pronunciation') Seiten: 10-11.
  3. Phoible.org /c͡ç/ (Nordtoskisch). Abgerufen am 12. Februar 2021.


Q (Irisch)Bearbeiten

Substantiv, n, BuchstabeBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ
Akkusativ
Q
Genitiv
Vokativ
Dativ
mit Artikel
Nominativ
Genitiv
Dativ

Worttrennung:

Q, Plural:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] siebzehnter Buchstabe des erweiterten / modernen irischen Alphabetes

Herkunft:

Für die traditionellen irischen Buchstaben wurden früher aus lateinischen Majuskeln abgeleitete Unziale verwendet. Die moderne irische Schrift mit traditionellen und erweiterten Buchstaben verwendet die lateinischen Buchstaben.
Siehe hierzu auch den Absatz Schrift und Schreibung im Artikel Irische Sprache oder den Artikel Irische Schrift im Wikipedia.

Synonyme:

[1] q
[1] Irischer Wikipedia-Artikel „Alphabet