maltesisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
maltesisch maltesischer am maltesischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:maltesisch

Worttrennung:

mal·te·sisch, Komparativ: mal·te·si·scher, Superlativ: mal·te·sischs·ten

Aussprache:

IPA: [malˈteːzɪʃ]
Hörbeispiele:   maltesisch (Info)
Reime: -eːzɪʃ

Bedeutungen:

[1] Malta betreffend, aus Malta kommend
[2] zum Volk der Malteser gehörig
[3] nicht steigerbar: zur Sprache Maltesisch gehörig
[4] zum Malteserorden gehörig

Abkürzungen:

malt.

Herkunft:

Ableitung (Derivation) des Substantivs Maltese mit dem Suffix -isch als Derivatem (Ableitungsmorphem)

Synonyme:

[4] johannitisch

Oberbegriffe:

[3] semitisch, afroasiatisch

Beispiele:

[1] Der maltesische Außenminister ist heute in Berlin.
[2] Er brachte seine maltesische Ehefrau mit.
[3] Ich habe wieder ein paar maltesische Wörter gelernt.
[4] Der Sultan wurde von maltesischen Rittern gefangen genommen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[4] maltesischer Ritter

Wortbildungen:

Maltesisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[2, 4] Wikipedia-Artikel „Malteser
[2] Wikipedia-Artikel „Malteser (Volk)
[3] Wikipedia-Artikel „Maltesische Sprache
[4] Wikipedia-Artikel „Malteserorden
[1–4] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalmaltesisch

Quellen: