fünfzehnte (Deutsch)Bearbeiten

Adjektiv, NumeraleBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
fünfzehnte
Alle weiteren Formen: Flexion:fünfzehnte

Worttrennung:

fünf·zehn·te, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈfʏnfˌt͡seːntə]
Hörbeispiele:   fünfzehnte (Info),   fünfzehnte (Info)

Bedeutungen:

[1] Ordnungszahl: nach dem beziehungsweise der vierzehnten kommend; dem sechzehnten vorausgehend

Abkürzungen:

[1] 15.

Herkunft:

Ableitung zum Numerale fünfzehn mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -t (und zusätzlicher Deklinationsendung)

Beispiele:

[1] Sie erblickte am 2. November 1755 als letzte Tochter und fünfzehntes Kind von Maria Theresia und Kaiser Franz I. Stephan von Lothringen in Wien das Licht der Welt und erhielt die Namen Maria Antonia Josepha Johanna, Erzherzogin von Österreich.[1]
[1] „Um die Mitte des fünfzehnten Jahrhunderts machten die Wissenschaften unter dem Schutze Alfons V. von Aragonien keine unbedeutenden Fortschritte.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „fünfzehnte
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fünfzehnte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalfünfzehnte

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Marie Antoinette“ (Stabilversion).
  2. Thomas M'Crie: Geschichte der Ausbreitung und Unterdrückung der Reformation in Spanien im sechzehnten Jahrhunderte. Fr. Brodhag'sche Buchhandlung, 1835 (übersetzt von Gustav Plieninger), Seite 65 (zitiert nach Google Books).