Hasch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Hasch
Genitiv des Haschs
Dativ dem Hasch
Akkusativ das Hasch
 
[1] Hasch

Worttrennung:

Hasch, kein Plural

Aussprache:

IPA: [haʃ]
Hörbeispiele:   Hasch (Info)
Reime: -aʃ

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: gepresstes Harz aus den Blütenblättern der Cannabispflanze

Herkunft:

Kurzform von Haschisch

Synonyme:

[1] Dope, Piece, Shit

Oberbegriffe:

[1] Cannabisprodukt; Rauschmittel, Rauschgift, Droge

Unterbegriffe:

[1] Schwarzer Afghane, Roter Libanese, Grüner Türke, THC

Beispiele:

[1] Seine Freunde rauchen alle Hasch.
[1] „Wie ein Drogendealer, nur mit dem kleinen Unterschied, dass ich kein Hasch anbot, sondern Lunch.“[1]

Wortbildungen:

haschen, Haschbruder, Haschpfeife, verhascht

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Hasch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHasch

Quellen:

  1. Trevor Noah: Farbenblind. 2. Auflage. Karl Blessing Verlag, München 2017 (Originaltitel: Born a Crime: Stories from a South African Childhood, übersetzt von Heike Schlatterer aus dem Englischen), ISBN 978-3-89667-590-3, Seite 167.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: hach, Hadsch, harsch, Harsch, Hass, Hauch, husch, lasch, Pasch, rasch
Anagramme: Schah