psychisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
psychisch
Alle weiteren Formen: Flexion:psychisch

Worttrennung:

psy·chisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈpsyːçɪʃ]
Hörbeispiele:   psychisch (Info)

Bedeutungen:

[1] Psychologie: die Psyche betreffend

Herkunft:

von griechisch psychikós → grc = zur Seele gehörend[1]

Synonyme:

[1] seelisch

Gegenwörter:

[1] physisch, körperlich

Beispiele:

[1] Ich bin der Sache psychisch nicht gewachsen.
[1] „Auf der anderen Seite aber sind psychische Volksleiden auf dem Vormarsch.“[2]
[1] „Die Landung, der technisch anspruchsvollste Teil eines Drachenflugs, wird nicht mehr geschildert, und der Leser fragt sich, wie der psychisch und wohl auch flugtechnisch total überforderte Mann wohl gelandet sein mag.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „psychisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalpsychisch
[1] The Free Dictionary „psychisch
[1] Duden online „psychisch

Quellen:

  1. Duden online „psychisch
  2. Markus Dettmer, Samiha Shafy, Janko Tietz: Volk der Erschöpften. In: DER SPIEGEL, Heft 4, 2011, Seite 114-122, Zitat Seite 116.
  3. Siegbert A. Warwitz: Sinnsuche im Wagnis. Leben in wachsenden Ringen. Erklärungsmodelle für grenzüberschreitendes Verhalten. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1620-1, Seite 91.