Hauptmenü öffnen

Abfall (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Abfall

die Abfälle

Genitiv des Abfalls
des Abfalles

der Abfälle

Dativ dem Abfall
dem Abfalle

den Abfällen

Akkusativ den Abfall

die Abfälle

 
[1] Ein Mülllaster entlädt Abfall
 
[3] Ein steiler Hügel, der von rechts nach links abfällt und somit einen starken Abfall aufweist

Worttrennung:

Ab·fall, Plural: Ab·fäl·le

Aussprache:

IPA: [ˈapˌfal]
Hörbeispiele:   Abfall (Info)

Bedeutungen:

[1] HauswirtschaftWirtschaft: der bei der Verwendung oder Verarbeitung überfällige Rest (auch im übertragenen Sinn)
[2] PolitikReligion: das (unauffällige) Schwinden der Verbindung zu – oder die (ausdrückliche) Lossagung von – einer Lehre, Religion, politischen Partei oder Richtung
[3] Geländeform: starke abfallende Neigung im Geländeprofil
[4] die Abnahme, das Geringerwerden eines Wertes

Synonyme:

[1] Kauder, Kehricht, Müll, Österreich: Mist
[2] Abtrünnigkeit
[3] Abhang, Gefälle, Senkung, Neigung
[4] Abnahme, Rückgang, Verminderung, Verringerung

Sinnverwandte Wörter:

[2] Abkehr, Absage, Abwendung, Apostasie, Bruch, Loslösung, Lossagung

Gegenwörter:

[1] Rohstoff
[2] Konvertierung
[3] Ebene
[4] Gewinn, Vermehrung

Unterbegriffe:

[1] Atomabfall, Bauabfall, Bio-Abfall, Fischabfall, Fleischabfall, Gartenabfall, Gemüseabfall, Gewerbeabfall, Grünabfall, Haushaltsabfall, Holzabfall, Industrieabfall, Küchenabfall, Kunststoffabfall, Nuklearabfall, Obstabfall, Papierabfall, Pflanzenabfall, Plastikabfall, Problemabfall, Restabfall, Schlachtabfall, Schlachtereiabfall, Sonderabfall
[2] Glaubensabfall
[3] Geländeabfall, Steilabfall
[4] Druckabfall, Geschwindigkeitsabfall, Leistungsabfall, Spannungsabfall, Strahlenabfall, Temperaturabfall

Beispiele:

[1] Kannst du bitte den Abfall nach unten bringen?
[1] Nach manchem Abfall werden wir uns recken, um Wertstoffe zu entdecken, wenn die Rohstoffe verrecken.
[1] „Die sogenannten banalen Abfälle sind mit den Haushaltsabfällen zu vergleichen, kommen jedoch aus der Industrie.“[1]
[2] Sein Meinungswandel kam einem Abfall von seinem Glauben gleich.
[2] „O Gott, halt uns bei dieser Lehr, dem Irrtum und dem Abfall wehr!“[2]
[3] Dann folgt ein steiler Abfall im Gelände.
[4] Mit diesem Abfall der Turbinenleistung hat der Hersteller nicht gerechnet.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] anorganischer Abfall, asbesthaltiger Abfall, biologischer Abfall, organischer Abfall, radioaktiver Abfall (  Audio (Info)), stinkender Abfall, übelriechender Abfall
[1] Abfall behandeln, Abfall deponieren, Abfall entsorgen, Abfall sortieren, Abfall verbrennen
[2] der Abfall von der Kirche, der Abfall von der Partei, der Abfall von Gott, der Abfall vom Glauben
[3] ein jäher Abfall, ein sanfter Abfall, ein steiler Abfall
[4] der Abfall des Drucks, der Abfall der/einer Leistung, der Abfall der Temperatur

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien:; abfällig, abfallwirtschaftlich
Substantive:; Abfallabgabe, Abfallablagerung, Abfallamt, Abfallanlage, Abfallannahme, Abfallannahmestelle, Abfallart, Abfallaufbereitung, Abfallaufkommen, Abfallbeauftragter, Abfallbehandlung, Abfallbehälter, Abfallbehörde, Abfallberater, Abfallberatung, Abfallberg, Abfallbeseitigung, Abfallbewirtschaftung, Abfallbilanz, Abfallcontainer, Abfalldeponie, Abfalleimer, Abfalleinsammlung, Abfallentsorger, Abfallentsorgung, Abfallerzeugnis, Abfallexperte, Abfallexport, Abfallfibel, Abfallgebühr, Abfallgefäß, Abfallgemeinschaft, Abfallgeruch, Abfallgesetz, Abfallgrube, Abfallhalde, Abfallhaufen, Abfallkalender, Abfallkatalog, Abfallkorb, Abfallkübel, Abfalllager, Abfallmanagement, Abfallmaterial, Abfallmenge, Abfallmulde, Abfallnachweis, Abfallnachweisverfahren, Abfallofen, Abfallprodukt, Abfallquote, Abfallrahmenrichtlinie, Abfallrecycling, Abfallrohr, Abfallsack, Abfallsammelstelle, Abfallsammlung, Abfallschleuse, Abfallsortierung, Abfallstoff, Abfalltonne, Abfalltourismus, Abfalltransport, Abfalltrennung, Abfalltüte, Abfallunternehmen, Abfallverarbeitung, Abfallverbrennung, Abfallverbrennungsanlage, Abfallverbringung, Abfallvermarktung, Abfallvermeidung, Abfallverminderung, Abfallverordnung, Abfallverursacher, Abfallverwertung, Abfallverzeichnis, Abfallvolumen, Abfallwärme, Abfallwirtschaft, Abfallzentrum; Böschungsabfall, Druckabfall, Spannungsabfall, Temperaturabfall,

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Abfall
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Abfall
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abfall
[1] canoo.net „Abfall
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAbfall
[1, 2, 4] Duden online „Abfall

Quellen:

  1. Autorengemeinschaft: Das große Buch des Allgemeinwissens Natur. Das Beste GmbH, Stuttgart 1996, ISBN 3-87070-613-9, Seite 183
  2. Gotteslob Köln 1975, Lied 846 „Es führt drei König …“ Vers 5

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Apfel