Hauswirtschaft

Hauswirtschaft (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Hauswirtschaft

Genitiv der Hauswirtschaft

Dativ der Hauswirtschaft

Akkusativ die Hauswirtschaft

Worttrennung:

Haus·wirt·schaft, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈhaʊ̯sˌvɪʁtʃaft]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Betrachtung der ökonomischen Aspekte und Tätigkeiten eines Privathaushaltes

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Haus und Wirtschaft

Beispiele:

[1] „In allen Kulturen ging das Handwerk aus der geschlossenen Hauswirtschaft hervor.“[1]

Wortbildungen:

hauswirtschaftlich
Hauswirtschafter, Hauswirtschaftsgehilfe, Hauswirtschaftslehre, Hauswirtschaftslehrer, Hauswirtschaftsleiter, Hauswirtschaftsmeister, Hauswirtschaftspfleger, Hauswirtschaftsraum, Hauswirtschaftsschule

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Hauswirtschaft
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Hauswirtschaft
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hauswirtschaft
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHauswirtschaft
[1] The Free Dictionary „Hauswirtschaft
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Hauswirtschaft
[1] Duden online „Hauswirtschaft

Quellen:

  1. Süddeutsche Zeitung, 08.03.1996; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hauswirtschaft