Hauptmenü öffnen

sodann (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Worttrennung:

so·dann

Aussprache:

IPA: [zoˈdan]
Hörbeispiele:   sodann (Info)
Reime: -an

Bedeutungen:

[1] ein weiterer Aspekt einer Sache, der manchmal von untergeordneter Bedeutung ist
[2] ein zeitlich nachfolgendes Ereignis

Abkürzungen:

[1, 2] sod.

Herkunft:

Synonyme:

[1] außerdem, darüber hinaus, des Weiteren, ferner, überdies, weiterhin, österreichisch: weiters, zusätzlich
[2] alsbald, dann, danach, (kurz) darauf, nachfolgend, sogleich, sofort, später

Gegenwörter:

[1] hauptsächlich, insbesondere, insbesondre
[2] bevor, gleichzeitig, vorher, vorhin, zuvor

Oberbegriffe:

[1] auch
[2] zeitlich anschließend

Beispiele:

[1] Ich frage mich sodann, wer soll das verstehen.
[1] „Dem Zyklus liegen drei surrealistische Gedichte René Chars zugrunde: Das rasende Handwerk , sodann Schönes Gebäude und die Vorahnungen und Henker der Einsamkeit.“[2]
[1] „Also muss man erst einmal klären: Ist die Scientology eine Religionsgesellschaft, ist also ihr Kerngeschäft die Religion? Sodann stellen sich zwei Unterfragen: Wie weit dehnt sich der Begriff ‚Religion‘? Und: Wer entscheidet darüber, ob es sich in einem bestimmten Fall um Religionsausübung handelt oder nicht?“[3]
[1] „Folglich muss man sich heute, wie vor drei Jahrzehnten, erst einmal über die Prinzipien verständigen: In welchem Staat wollen wir leben, mit welchen, insbesondere mit welchen geheimen Befugnissen? Sodann: Im Streit um die Grenzen des Rechtsstaats muss sich rechtfertigen, wer Grundrechte (wie die Unverletzlichkeit der Wohnung) einschränken will, nicht aber, wer sie verteidigt.“[4]
[2] Diesen Punkt haben wir zu Ende gebracht, nach der Pause gehen wir sodann zum nächsten über.
[2] „Das Kabinett beschäftigt sich sodann mit der Frage einer Sammlung für die Ruhrdeutschen.“[5]
[2] „Der Bürger verrechnet also die Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden, mit dem ihm in diesem Fall drohenden Strafmaß. Sodann wägt er beides ab gegen den Gewinn, den ein erfolgreicher Steuerbetrug ihm brächte.“[6]
[2] „Das Beispiel Post zeigt, welche Risiken branchenbezogene Mindestlöhne mit sich bringen – und wie sie missbraucht werden, um andere Ziele durchzusetzen. Denn hierbei entscheiden die Tarifparteien über den jeweiligen Stundenlohn, der sodann von der Politik für allgemeinverbindlich erklärt wird.“[7]
[2] „Israelischen Quellen zufolge hatte ein Hisbollah-Trupp außerdem einen patrouillierenden Jeep der Israelis mit Panzerabwehrraketen unter Feuer genommen, sodann sollen israelische Soldaten auf libanesisches Gebiet vorgedrungen sein.“[8]

Charakteristische Wortkombinationen:

sodann abbiegen, anklicken, anschließen, ansprechen, aufbringen, auffordern, aufnehmen, aufzeigen, ausgeben, ausüben, auswählen, backen, befinden, behandeln, berechnen, bestreichen, eingehen, einladen, einleiten, entfernen, entnehmen, erfolgen, erklären, erläutern, ermitteln, erteilen, erwähnen, erwirken, fassen, feststellen, folgen, führen, klicken, kochen, mitteilen, organisieren, prüfen, publizieren, sich widmen, skizzieren, teilnehmen, treffen, überleiten, übergehen, übernehmen, überqueren, umreißen, untersuchen, verbinden, vereidigen, verkörpern, veröffentlichen, verweisen, verwerten, vollstrecken, vorlegen, vorschlagen, vortragen, wechseln, zuwenden

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „sodann
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „sodann
[1] canoonet „sodann
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalsodann
[1] The Free Dictionary „sodann
[1] Duden online „sodann

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1555, Eintrag „sodann“.
  2. Wolfram Goertz: Klingende Kiesel. Klassiker der Moderne (73). In: Zeit Online. Nummer 34/2007, 21. August 2007, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. Dezember 2012).
  3. Robert Leicht: Freiheitsberaubung im Geiste. Scientology. In: Zeit Online. 8. Dezember 2007, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. Dezember 2012).
  4. Robert Leicht: Alles, was Recht ist…. Terrorbekämpfung. In: Zeit Online. Nummer 38/2007, 12. September 2007, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. Dezember 2012).
  5. Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik. bundesarchiv.de, abgerufen am 26. Dezember 2012.
  6. Alexandra Endres: Mehr Gemeinsinn, bitte! Steuerskandal. In: Zeit Online. 20. Februar 2008, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. Dezember 2012).
  7. Philip Faigle: Endloses Feilschen. Mindestlohn. In: Zeit Online. 20. Dezember 2007, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. Dezember 2012).
  8. Gero von Randow: Angriff auf Haifa. Naher Osten. In: Zeit Online. 13. Juli 2006, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. Dezember 2012).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: sodass