Hauptmenü öffnen

zusätzlich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
zusätzlich
Alle weiteren Formen: Flexion:zusätzlich

Worttrennung:

zu·sätz·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌzɛt͡slɪç]
Hörbeispiele:   zusätzlich (Info)

Bedeutungen:

[1] zum bereits Vorhandenen noch dazukommend, hinzugefügt

Herkunft:

abgeleitet aus dem Substantiv Zusatz und dem Suffix -lich

Sinnverwandte Wörter:

[1] extra; adverbiell: außerdem, darüber hinaus

Gegenwörter:

[1] fehlend; adverbiell: abzüglich

Beispiele:

[1] Die zusätzlichen Einnahmen kamen der Ausgestaltung des neuen Traktes zugute.
[1] Mit zusätzlichen Schwierigkeiten würde ich da nicht rechnen.
[1] Mit zusätzlichen Betten können wir leider nicht dienen.
[1] Die vier Töpfe wurden zusätzlich bereitgestellt.
[1] Zusätzlich können wir Ihnen Extrapersonal anbieten.
[1] Zusätzlich zu den Grundkosten berechnen wir € 100,- pro angefangene Stunde.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] zusätzliche Kosten, Einnahmen, Erträge, Probleme, Schwierigkeiten; zusätzlich zu etwas

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zusätzlich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusätzlich
[1] canoonet „zusätzlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzusätzlich
[1] The Free Dictionary „zusätzlich
[1] Duden online „zusätzlich