Person Wortform
Präsens ich prüfe
du prüfst
er, sie, es prüft
Präteritum ich prüfte
Konjunktiv II ich prüfte
Imperativ Singular prüf!
prüfe!
Plural prüft!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geprüft haben
Alle weiteren Formen: Flexion:prüfen

Worttrennung:

prü·fen, Präteritum: prüf·te, Partizip II: ge·prüft

Aussprache:

IPA: [ˈpʁyːfn̩]
Hörbeispiele:   prüfen (Info),   prüfen (Info)
Reime: -yːfn̩

Bedeutungen:

[1] feststellen, inwiefern einer Bedingung genügt wird
[2] jemandem eine Prüfung abnehmen
Mehrere Bedeutungen fehlen noch.

Herkunft:

von mittelhochdeutsch brüeven → gmh, prüeven → gmhbemerken, beweisen, erkennen, erproben, erwägen, schätzen“ über das Vulgärlateinisch-Romanische im 12. Jahrhundert (vergleiche italienisch provare → it, altfranzösisch prover → fro) zu lateinisch probare → la „für geeignet erachten“, einer Derivation zu probus → lagut, rechtschaffen, tüchtig.“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] checken, begutachten, inspizieren, kontrollieren, mustern, testen, untersuchen, sich vergewissern

Unterbegriffe:

[1] falsifizieren, validieren, verifizieren

Beispiele:

[1] Ob die Aussage richtig ist, bleibt zu prüfen.
[1] „Hohe Rendite steht für hohes Risiko, darüber sollten sich Kapitalanleger bewusst sein. Statt auf die Höhe der Rendite zu schielen, sollte man daher besser prüfen, worauf die Berechnungen basieren und ob die Annahmen auch langfristig gelten.“[2]
[1] Prüf doch mal den Luftdruck auf dem linken Hinterreifen!
[1] „Um ein Gemälde auf Echtheit zu prüfen, werden häufig die verwendeten Weißpigmente untersucht. Im Mittelalter nutzte man Bleiweiß, Titanweiß kam erst im 20. Jahrhundert auf.“[3]
[1] „US-Präsident Donald Trump will Forscher prüfen lassen, ob man Corona-Patienten Desinfektionsmittel spritzen kann. […] Seine Beraterin saß daneben und wirkte unglücklich.“[4]
[2] Man sollte aus Rücksicht hier nicht so laut sein, denn es wird gerade geprüft.

Redewendungen:

drum prüfe, wer sich ewig bindet

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Adjektiv: etwas eingehend prüfen, etwas gründlich prüfen, etwas nachlässig prüfen, etwas sorgfältig prüfen

Wortbildungen:

Konversionen: geprüft, Prüfen, prüfend
Adjektive: prüfbar, prüfenswert, qualitätsgeprüft, umweltgeprüft
Substantive: Prüfer, Prüfling, Prüfsumme, Prüfung, Prüfwert, Prüfziffer
Verben: abprüfen, durchprüfen, nachprüfen, überprüfen

Übersetzungen

Bearbeiten
[1] Wikipedia-Artikel „prüfen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „prüfen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalprüfen
[1, 2] The Free Dictionary „prüfen
[1, 2] Duden online „prüfen
[1, 2] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „prüfen“ auf wissen.de
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „prüfen“ auf wissen.de
[*] Wahrig Herkunftswörterbuch „prüfen“ auf wissen.de
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „prüfen

Quellen:

  1. Duden online „prüfen
  2. Mehr Rendite mit Immobilien - Der 10-Punkte-Plan für Kapitalanleger. In: FOCUS Online. ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 8. Juni 2014).
  3. Wolfgang Asselborn (Hrsg.): Chemie heute – Sekundarbereich I. Westermann Schroedel Diesterweg Schöningh Winklers GmbH, Braunschweig 2020, ISBN 978-3-507-88009-2, Seite 155
  4. Trumps neue Ideen gegen Corona – Die Blicke der Deborah Birx. In: Spiegel Online. 24. Februar 2020, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 1. Mai 2020).