zusammengebrochen

zusammengebrochen (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
zusammengebrochen
Alle weiteren Formen: Flexion:zusammengebrochen
 
[1] Eine zusammengebrochene Treppe
 
[1] Im August 2018 zusammengebrochene Brücke in Genua

Worttrennung:

zu·sam·men·ge·bro·chen, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [t͡suˈzamənɡəˌbʁɔxn̩]
Hörbeispiele:   zusammengebrochen (Info)

Bedeutungen:

[1] von Dingen: eingestürzt, in Trümmern liegend
[2] von Personen: Zustand der Bewusstlosigkeit, beispielsweise infolge einer Kreislaufschwäche, auch figurativ: psychische Reaktion des nicht mehr weitermachen Könnens, beispielsweise nach einem Nervenzusammenbruch
[3] figurativ: zum Stillstand gekommen, nicht mehr funktionierend; auch: von der Zahl / einer Menge sehr klein geworden

Herkunft:

Abgeleitet vom Partizip II des Verbs zusammenbrechen

Synonyme:

[1] (in sich) zusammengestürzt, zusammengekracht
[1–3] kollabiert
[2] ohnmächtig, zusammengesackt
[2] umgangssprachlich: aus den Latschen gekippt, zusammengeklappt
[3] zum Erliegen gekommen, nicht mehr fließend

Sinnverwandte Wörter:

[1] defekt, implodiert, kaputt
[2] einen Schwächeanfall habend, zu Boden gefallen

Beispiele:

[1] „Eine Operationsmethode ist zum Beispiel die sogenannte Vertebroplastie. Dabei wird in einen zusammengebrochenen Wirbel Knochenzement gespritzt.“[1]
[1] „Was aussieht wie die Reste einer Baustelle, sind Fragmente zusammengebrochener Grabsteine.“[2]
[1] „Die Serie setzte am 24. August 2016 ein: Ein Beben der Stärke 6,2 erschütterte Mittelitalien. […] 298 Menschen starben im Verlauf dieser Serie in ihren zusammengebrochenen Häusern.“[3]
[2] „Dass schon einige meiner Mitschüler mit zusammengebrochenem Kreislauf auf den Liegen lagen, unterstützte das flaue Gefühl in meinem Magen erheblich.“[4]
[2] „Kameraleute, die keine Bilder von zusammengebrochenen Athleten machen dürfen, und Sportlerinnen, die sich über neue Kameras in Startblocks ärgern – die Leichtathletik-WM in Doha machte bislang vor allem damit Schlagzeilen.“[5]
[3] „Die verelendete Bevölkerung litt unter der zusammengebrochenen Versorgung, unablässig bildeten sich lange Schlangen vor fast leeren Geschäften.“[6]
[3] „Die Ausstellung „Artists & Agents“ in Dortmund präsentiert Akten, Fotos und Videos von Geheimdiensten der vor 30 Jahren zusammengebrochenen kommunistischen Welt, die größtenteils noch nie öffentlich zu sehen waren.“[7]
[3] „Die Vergeltungskampagne für Kolonialverbrechen gilt neben Korruption und schlechter Regierungsführung als einer der Gründe für Simbabwes zusammengebrochene Wirtschaft.“[8]
[3] „»Gerade wir Ostdeutschen haben erlebt, wie schwierig es ist, Strukturbrüche beziehungsweise zusammengebrochene Wirtschaftsstrukturen, dann wieder was Neues aufzubauen.«“[9]
[3] „Das, was für die Welt heute Syrien ist, war damals [Anmerkung: im Dreißigjährigen Krieg] Mittel- und Nordeuropa – eine Region der zusammengebrochenen Ordnung.“[10]
[3] „Die am Wochenende von einem internationalen Journalistenkonsortium veröffentlichten Daten der Anwaltskanzlei Mossack Fonseca in Panama belegen nach Angaben von Medien, dass Gunnlaugssons Frau eine Briefkastenfirma auf den britischen Jungferninseln betrieb, die Anteile an den 2008 zusammengebrochenen Banken des Landes hielt.“[11]
[3] „Wenn der Ozean weiter geplündert, verschmutzt und übernutzt wird, könnte er irgendwann zurückschlagen und seine vielfältigen Gaben verweigern. Zusammengebrochene Fischbestände, überschwemmte Küstengebiete, abgestorbene Korallenriffe – dies sind nur einige Vorboten.“[12]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Substantiv: zusammengebrochene Brücke / Scheune / Treppe, zusammengebrochener Schuppen / Stuhl / Tisch, zusammengebrochenes Dach / Haus
[2] mit Substantiv: zusammengebrochene Frau / Person, zusammengebrochener Junge / Kreislauf / Mann, zusammengebrochenes Mädchen / Immunsystem
[3] mit Substantiv: zusammengebrochene DDR / Telefonleitung / Versorgung / Währung / Webseite / Wirtschaft, zusammengebrochener Funkverkehr / Luftverkehr / Staat / Terminplan / Verkehr, zusammengebrochenes Bankensystem / Netz
[3] mit Substantiv (Militär): zusammengebrochene Front

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzusammengebrochen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „zusammengebrochen
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „zusammengebrochen
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „zusammengebrochen

Quellen:

  1. Therapie – Behandlung bei Osteoporose. In: Bayerischer Rundfunk. 18. Juni 2018 (URL, abgerufen am 2. November 2019).
  2. Regina Steffens: Alter Israelitischer Friedhof in München – Kein Geld, um den Erinnerungszerfall zu verhindern. In: Deutschlandradio. 11. September 2019 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Tag für Tag, Text und Audio, hörbar nur bis 11.03.2020 wegen des deutschen Telemediengesetzes (TMG) in Verbindung mit dem Rundfunkstaatsvertrag in der Fassung der 22. Änderung, URL, abgerufen am 2. November 2019).
  3. Dagmar Röhrlich: Italiener entwickeln Prognosecluster – Verbesserte Erdbebenvorhersage. In: Deutschlandradio. 14. September 2017 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Forschung aktuell, URL, abgerufen am 2. November 2019).
  4. Kristina Jahn: Zum zweiten Mal aussortiert. wp.de, Funke Medien NRW GmbH, Essen, Deutschland, 6. Februar 2009, abgerufen am 2. November 2019 (Deutsch).
  5. Antje Allroggen: Umstrittene Aufnahmen aus Doha – „Sport soll positive Bilder liefern“. In: Deutschlandradio. 30. September 2019 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: @mediasres, Interview mit Stephanie Heinecke, Leiterin der Studiengänge „Sportmanagement“ und „Digitale Psychologie“ an der Fachhochschule Fresenius, Text und Audio, Dauer 06:13 mm:ss, hörbar nur bis 30.03.2020 wegen des deutschen Telemediengesetzes (TMG) in Verbindung mit dem Rundfunkstaatsvertrag in der Fassung der 22. Änderung, URL, abgerufen am 2. November 2019).
  6. Sabine Adler: Vor 25 Jahren – Niederschlagung des Putschs gegen Boris Jelzin. In: Deutschlandradio. 4. Oktober 2018 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Kalenderblatt, URL, abgerufen am 2. November 2019).
  7. Peter Backof: Ausstellung „Artists & Agents“Die Kunst des Ausspähens. In: Deutschlandradio. 23. Oktober 2019 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Corso, Text und Audio, Dauer 05:39 mm:ss, hörbar nur bis 23.04.2020 wegen des deutschen Telemediengesetzes (TMG) in Verbindung mit dem Rundfunkstaatsvertrag in der Fassung der 22. Änderung, URL, abgerufen am 2. November 2019).
  8. Simbabwe: Reform der Landreform?. In: Deutsche Welle. 22. Dezember 2017 (URL, abgerufen am 2. November 2019).
  9. Christoph Heinemann: Klimaschutz – „Die betroffenen Regionen brauchen eine gute Zukunft“. In: Deutschlandradio. 25. Januar 2019 (Deutschlandfunk / Köln, Interview mit Dietmar Woidke (Ministerpräsident von Brandenburg, SPD), URL, abgerufen am 2. November 2019).
  10. Günter Kaindlstorfer: Daniel Kehlmann über „Tyll“ – Der Anarchist mit der Schellenkappe. In: Deutschlandradio. 21. November 2017 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Büchermarkt, URL, abgerufen am 2. November 2019).
  11. „Panama Papers“ – Islands Ministerpräsident tritt zurück. In: Deutschlandradio. 5. April 2016 (Sendereihe: Die Nachrichten, URL, abgerufen am 2. November 2019).
  12. Tomma Schröder: Herrscher über die Hohe See – Der Ozean braucht eine Verwaltung. In: Deutschlandradio. 5. Mai 2016 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Wissenschaft im Brennpunkt, URL, abgerufen am 2. November 2019).


Partizip IIBearbeiten

Worttrennung:

zu·sam·men·ge·bro·chen

Aussprache:

IPA: [t͡suˈzamənɡəˌbʁɔxn̩]
Hörbeispiele:   zusammengebrochen (Info)

Grammatische Merkmale:

zusammengebrochen ist eine flektierte Form von zusammenbrechen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:zusammenbrechen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag zusammenbrechen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.