Hauptmenü öffnen

Reaktion (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Reaktion

die Reaktionen

Genitiv der Reaktion

der Reaktionen

Dativ der Reaktion

den Reaktionen

Akkusativ die Reaktion

die Reaktionen

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Reaction

Worttrennung:

Re·ak·ti·on, Plural: Re·ak·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˌʁeakˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:   Reaktion (Info)
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] (Gegen-)Handlung, die aus einer vorhergehenden Handlung oder einem Reiz folgt
[2] wissenschaftlich: Verhalten eines Objektes oder Stoffes auf einen Reiz (Stimulus)
[3] Politik: politische Gruppierung/Haltung, die hergekommene Verhältnisse bewahren will und daher Neuerungen ablehnt

Herkunft:

im 18. Jahrhundert Ableitung zu reagieren (zunächst als Fachausdruck der Chemie, dann auch mit allgemeiner Bedeutung), im 19. Jahrhundert auch als Bezeichnung für fortschrittsfeindliche Haltung.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] Antwort, Entgegnung, Erwiderung, Handlungsweise, Verhaltensweise, Gegenwirkung

Gegenwörter:

[1, 2] Aktion

Oberbegriffe:

[1] Handlung

Unterbegriffe:

[1] Gegenreaktion, Trotzreaktion, Schmerzreaktion
[2] Knallgasreaktion, Kernreaktion, Immunreaktion, Nachweisreaktion, Abbruchreaktion
[?] Abreaktion, Abwehrreaktion, Alarmreaktion, Atomreaktion, Ausbreitungsreaktion, Austauschreaktion, Entzündungsreaktion, Fluchtreaktion, Gefühlsreaktion, Geruchsreaktion, Geschmacksreaktion, Haftreaktion, Hautreaktion, Hemmungsreaktion, Herdreaktion, Ionenreaktion, Kettenreaktion, Kurzschlussreaktion, Panikreaktion, Schreckreaktion, Spontanreaktion, Stressreaktion, Zeitreaktion

Beispiele:

[1] Die Reaktion des Publikums auf die Darbietung war überaus positiv: es gab stürmischen Beifall.
[1] Die Reaktion auf den Vertrauensbruch ließ nicht auf sich warten.
[1] Wir warten jetzt auf eine Reaktion des Königshauses.
[1] Die erwartete Reaktion blieb jedoch aus.
[1] Müssten deine Eltern nicht mal langsam eine Reaktion zeigen?
[1] Auf unsere Aktion am Marktplatz gab es die unterschiedlichsten Reaktionen.
[2] Erst mischt man die zwei Stoffe, wartet die Reaktion ab und entnimmt dann die obere Schicht des Gemisches.
[2] Die Reaktion zwischen Magnesium und Kohlenstoffdioxid ist spannend.
[2] „Risiken beim Einsatz gentechnisch veränderter Pflanzen sind neben einer Bedrohung der Artenvielfalt auch Nebeneffekte wie das Auftreten neuer unerwünschter Eigenschaften bei den Pflanzen, aber auch allergische Reaktionen bei den Verbrauchern.“[2]
[3] „Er hat mit seiner Rede gegen den Imperialismus und gegen die Kriegsverbrecher den erbitterten Haß der deutschen Reaktion erregt.“[3]
[3] „In den folgenden Wochen eskalierte der Kampf zwischen Revolution und Reaktion in ganz Deutschland.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[?] spontane Reaktion, heftige Reaktion, eine Reaktion auf etwas, auf eine Reaktion warten, eine Reaktion zeigen, die erwartete Reaktion, die befürchtete Reaktion, keine Reaktion
[2] allergische Reaktion

Wortbildungen:

Reaktionsbildung, Reaktionsenergie, Reaktionsenthalphie, Reaktionsgeschwindigkeit, Reaktionsgleichgewicht, Reaktionsgleichung, Reaktionskinetik, Reaktionsmechanismus, Reaktionsmittel, Reaktionsmotor, Reaktionsnorm, Reaktionsstrecke, Reaktionsturbine, Reaktionsturm, Reaktionsvermögen, Reaktionswärme, Reaktionszeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[2, 3] Wikipedia-Artikel „Reaktion
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reaktion
[1, 2] canoonet „Reaktion
[(1, 2)] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalReaktion
[1–3] The Free Dictionary „Reaktion
[(1), 2, 3] Duden online „Reaktion
[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Reaktion

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Reaktion“, Seite 748.
  2. wissen.de – Bildwörterbuch „Lebensmittel- und Biotechnologie: Mehr als Käse und Bier
  3. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 124. Erstauflage 1933.
  4. Ulrich Meyer-Doerpinghaus: Am Zauberfluss. Szenen aus der rheinischen Romantik. zu Klampen, Springe 2015, ISBN 978-3-86674-514-8, Zitat Seite 209.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Redaktion, reagieren, reaktiv
Anagramme: Kantorei, Kreation, Kroatien