zusammenbrechen (Deutsch)Edit

VerbEdit

Person Wortform
Präsens ich breche zusammen
du brichst zusammen
er, sie, es bricht zusammen
Präteritum ich brach zusammen
Konjunktiv II ich bräche zusammen
Imperativ Singular brich zusammen!
Plural brecht zusammen!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zusammengebrochen sein
All other forms: Flexion:zusammenbrechen

Hyphenation:

zu·sam·men·bre·chen, Präteritum: brach zu·sam·men, Partizip II: zu·sam·men·ge·bro·chen

Pronunciation:

IPA: [t͡suˈzamənˌbʁɛçn̩]
Sound samples:   zusammenbrechen (Info)

Definitions:

[1] die innere Stabilität verlieren und kollabieren

Synonyms:

[1] kollabieren, umgangssprachlich: zusammenklappen

Antonyms:

[1] stehen bleiben

Examples:

[1] Wenn hier nicht bald renoviert wird, bricht uns das Gebäude über dem Kopf zusammen.
[1] Der Patient ist einfach zusammengebrochen und bewusstlos liegen geblieben.
[1] „In Nordafrika war die Front der Achsenmächte unter den massiven Schlägen der Alliierten zusammengebrochen.[1]
[1] Drei Bankkunden ignorieren einen 83-Jährigen, der neben den Geldautomaten zusammengebrochen ist. Nun wurden sie verurteilt.[2]

TranslationsEdit

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zusammenbrechen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusammenbrechen
[1] canoonet „zusammenbrechen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzusammenbrechen
[1] The Free Dictionary „zusammenbrechen

Sources:

  1. Roland Kaltenegger: Operation »Alpenfestung«. Das letzte Geheimnis des »Dritten Reiches«. völlig überarbeitete und stark erweiterte Auflage. München 2005, ISBN 3-7766-2431-0, Seite 45
  2. Nicole Dittmer, Julius Stucke: Prozess wegen unterlassener Hilfeleistung - Gesellschaftliches Klima "wird sehr viel kälter". In: Deutschlandradio. 18. September 2017 (Interview mit Andreas Zick, URL, abgerufen am 18. September 2017).