tu (Deutsch) Bearbeiten

Konjugierte Form Bearbeiten

Nebenformen:

tue

Worttrennung:

tu

Aussprache:

IPA: [tuː]
Hörbeispiele:   tu (Info)
Reime: -uː

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs tun
tu ist eine flektierte Form von tun.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:tun.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag tun.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

tu (Französisch) Bearbeiten

Personalpronomen Bearbeiten

Personalpronomen
1. Person 2. Person 3. Person
m f
betont Singular moi toi lui elle
betont Plural nous vous eux elles
Subjekt Singular je, j’ tu il elle
Subjekt Plural nous vous ils elles
direktes Objekt Singular me, m’ te, t’ le, l’ la, l’
(bei unbestimmtem Bezugswort:) en ... une(e)
direktes Objekt Plural nous vous les
(bei unbestimmtem Bezugswort:) en
indirektes Objekt Singular me, m’ te, t’ lui
(bei Präpositionde“:) en
indirektes Objekt Plural nous vous leur
(bei Präpositionde“:) en

Worttrennung:

tu

Aussprache:

IPA: [ty]
Hörbeispiele:   tu (Info)

Bedeutungen:

[1] Personalpronomen, 2. Person Singular Subjektform unbetont: du

Beispiele:

[1] Comment vas-tu?
Wie geht es dir?

Übersetzungen Bearbeiten

[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „tu
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „tu
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „tu

tu (Ido) Bearbeiten

Personalpronomen Bearbeiten

Ido Personalpronomen
1. Person 2. Person 3. Person
(m/f/n; kein Genus)
Grundform: Nominativ und Akkusativ
Singular me tu, vu ilu,il/elu,el/olu,ol; lu
Plural ni vi ili/eli/oli; li
Vorangestellte Akkusativform
Singular men tun, vun ilun/elun/olun
Plural nin vin ilin/elin/olin
possessiv: adjektiviertes Personalpronomen
Singular mea tua, vua ilua/elua/olua; lua
Plural nia via ilia/elia/olia; lia
substantiviertes Personalpronomen, possessiv
nur im Plural (‚die Meinen‘). Singular wie possessiv
Singular mei tui ilui/elui/olui; lui
Plural nii vii ilii/elii/olii; lii

Worttrennung:

tu

Aussprache:

IPA: [tu]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

Grundform des Personalpronomens der 2. Person Singular. Dativ mit Präposition: a tu ‚dir‘[1][2]
[1] vertraulich, an Bekannte(n): 2. Person Singular Nominativ du
[2] vertraulich, an Bekannte(n): 2. Person Singular Akkusativ dich (nicht reflexiv)

Beispiele:

[1] Tu esas mea amiko.
Du bist mein Freund.
[2] Me inventis tu.
Ich habe dich eingeladen.
[2] (vorangestellt, betont) Tun me inventis, kar amiko, nulu altra.
Dich habe ich eingeladen, teurer Freund, keinen anderen.

Übersetzungen Bearbeiten

[1, 2] Detlef Groth: Interaktiva Vortaro Germana-Ido, 2009. Serchez Ido: „tu“
[1, 2] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (Abfrage auf kyegupov.org: „tu“), „tu“
[1, 2] dictionnaire. Ido-France, abgerufen am 3. Dezember 2015 (Französisch).
[1, 2] Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)) Seite 283

Quellen:

  1. Ferdinand Weber; Deutscher Ido-Bund (Germana Ido-Federnro) E. V. (Herausgeber): Ido por omni. Lehrbuch der Weltsprache. Dritte, erweiterte Auflage. Englert und Schlosser, Frankfurt am Main 1924, 3. Lektion. Persönliches und besitzanzeigendes Fürwort, Seite 11, DNB 578242699 (Online, abgerufen am 6. November 2020)
  2. Louis de Beaufront: Kompleta Gramatiko detaloza di la linguo internaciona Ido. Meier-Heucke, Esch-Alzette (Luxemburg) 1925, Personal pronomi., Seite 25 (Als PDF-Dokument aufbereitet von der Ido-Societo Hispana, 2004, online, abgerufen am 28. Dezember 2015)

tu (Interlingua) Bearbeiten

Pronomen Bearbeiten

Worttrennung:

tu

Aussprache:

IPA: [],
Hörbeispiele: —,

Bedeutungen:

[1] Personalpronomen: du, 2. Person Singular, zur Bezeichnung der anwesenden zweiten Person als Satzsubjekt
[2] Possessivpronomen: dein, 2. Person Singular, zur Bezeichnung des Besitzes (besitzanzeigend) in Verbindung mit einem Substantiv; keine Deklination nach Kasus und (grammatischem) Geschlecht des nachfolgenden Substantivs

Herkunft:

Latein: tu

Gegenwörter:

io, ille, illa, illo, nos, vos, illes, illas, illos

Beispiele:

[1] Tu jam apprende le nove vocabulos, multo ben.
Du lernst schon die neuen Vokabeln, sehr gut.
[1] Esque tu jam ha vidite e parlate mi matre iste die?
Hast du heute schon meine Mutter gesehen und gesprochen?
[2] Heri io ha vidite e parlate tu matre.
Gestern habe ich deine Mutter gesehen und gesprochen.

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Verzeichnis Pronomen (Interlingua)
[1] Wörterbuch Interlingua – Deutsch (»Dictionario Interlingua – german«) im Interlingua-Wiktionary: »tu« unter t
[1] Interlingua-Wikipedia-Artikel „Grammatica de Interlingua
[*] Suchergebnisse in der Interlingua-Wikipedia für „tu
[1] Thomas Breinstrup e Italo Notarstefano (red.): Interlingua dictionario basic. Union Mundial pro Interlingua (UMI), 2011, 256 pp., ISBN 978-2-36607-000-2, Seite 201


tu (Italienisch) Bearbeiten

Personalpronomen Bearbeiten

Singular Plural
1. P. 2. P. 3. P., m. 3. P, f. 1. P. 2. P. 3. P., m. 3. P., f.
Subjekt io tu lui,
egli**
lei,
ella**
noi voi loro,
essi**
loro,
esse**
betontes
direktes Objekt*
me te lui lei noi voi loro loro
unbetontes
direktes Objekt
mi ti lo la ci vi li le
unbetontes
indirektes Objekt
mi ti gli le ci vi gli gli
* Um die betonten Objektpronomen indirekt zu machen,
stellt man die Präposition a voran (bei loro optional).
** Die mit zwei Sternchen markierten Formen sind formell.

Worttrennung:

tu, Plural: voi

Aussprache:

IPA: [tu]
Hörbeispiele:   tu (Info)

Bedeutungen:

[1] 2. Person Singular: du

Herkunft:

von gleichbedeutend lateinisch tu

Gegenwörter:

[1] io

Beispiele:

[1]

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Italienischer Wikipedia-Artikel „Pronome personale
[1] Vocabolario on line, Treccani: „tu
[1] Gabrielli Aldo: Grande Dizionario Italiano, digitalisierte Ausgabe der 2008 bei HOEPLI erschienenen Auflage. Stichwort „tu“.
[1] Renate Meier Brentano: Dizionario di Tedesco. Tedesco-Italiano, Italiano-Tedesco. Edizione Compatta, digitalisierte Ausgabe der 2008 bei HOEPLI erschienenen Auflage. Stichwort „tu“.
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „tu
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „tu
[1] dict.cc Italienisch-Deutsch, Stichwort: „tu
[1] LingoStudy.de Italienisch-Deutsch, Stichwort: „tu
[1] The Free Dictionary „tu
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaltu

tu (Kurdisch) Bearbeiten

Personalpronomen Bearbeiten

Worttrennung:

tu

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] zweite Person im Singular; du

Gegenwörter:

[1] ez (ich)

Beispiele:

[1] Tu çend salî yî?
Wie alt bist du?

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Dicts.infoKu „tu

tu (Latein) Bearbeiten

Personalpronomen Bearbeiten

Kasus 2. Person
Singular Plural
Nominativ vōs
Genitiv tuī
(archaisch: tis)
vestrī, vestrum
(vostrī, vostrum)
Dativ tibi vōbīs
Akkusativ
(archaisch: tēd)
vōs
Vokativ vōs
Ablativ ā , tēcum ā vōbīs, vōbīscum
Alle weiteren Formen: Lateinische Personalpronomen

Worttrennung:

Bedeutungen:

[1] zweite Person im Singular; du

Sinnverwandte Wörter:

tuus (dein)

Gegenwörter:

[1] ego – ich

Beispiele:

[1] Te amo.
Ich liebe dich.
[1] Nos cum bestiis pugnare possumus, tu non.
Wir können mit Bestien kämpfen, du nicht.
[1] „tuque mihi narrato omnia disertim“ (Andr. poet. 7)[1]
[1] „inferus an superus tibi fert deus funera, Ulixes?“ (Andr. poet. 38)[2]
[1] „Lepus tute es: pulpamentum quaeris“ (Andr. com. 8)[3]

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „tu“ (Zeno.org), Band 2, Spalte .
[1] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 2: M–Z, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „tu“ Seite 2184–2185.

Quellen:

  1. Jürgen Blänsdorf (Herausgeber): Fragmenta poetarum Latinorum epicorum et lyricorum. Praeter Enni Annales et Ciceronis Germanicique Aratea. 4. vermehrte Auflage. De Gruyter, Berlin, New York 2011, ISBN 978-3-11-020915-0, Seite 23.
  2. Jürgen Blänsdorf (Herausgeber): Fragmenta poetarum Latinorum epicorum et lyricorum. Praeter Enni Annales et Ciceronis Germanicique Aratea. 4. vermehrte Auflage. De Gruyter, Berlin, New York 2011, ISBN 978-3-11-020915-0, Seite 34.
  3. Otto Ribbeck (Herausgeber): Scaenicae Romanorum poesis fragmenta. 3. Auflage. Band 2: Comicorum Fragmenta, B. G. Teubner, Leipzig 1898 (Internet Archive), Seite 4.

tu (Lettgallisch) Bearbeiten

Personalpronomen Bearbeiten

Kasus 2. Person
Singular Plural
Nominativ tu jius
Genitiv teve jiusu
Dativ tev, tevim jums, jiusim
Akkusativ tevi jiusus
Instrumental tevi jums
Lokativ tevī jiusūs
Alle weiteren Formen: Lettgallische Personalpronomen

Worttrennung:

tu

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Personalpronomen für die 2. Person Singular: du

Beispiele:

[1]

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Lettgallischer Wikipedia-Artikel „tu
[1] Latviešu - latgaliešu (vuordineica.lv): „tu

tu (Lettisch) Bearbeiten

Personalpronomen Bearbeiten

Kasus 2. Person
Singular Plural
Nominativ tu jūs
Genitiv tevis jūsu
Dativ tev, tevim jums
Akkusativ tevi jūs
Instrumental tevi jums
Lokativ tevī jūsos
Vokativ tu jūs
Alle weiteren Formen: Lettische Personalpronomen

Worttrennung:

tu

Aussprache:

IPA: [tu]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] du

Beispiele:

[1] Vai tu nāksi man līdzi?
Kommst du mit mir?

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Lettischer Wikipedia-Artikel „tu
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaltu
[1] Mūsdienu latviešu valodas vārdnīca: „tu
[1] Latviešu valodas vārdnīca (tezaurs.lv): „tu
[1] Berthold Forssman: Wörterbuch Lettisch-Deutsch Deutsch-Lettisch. 3. Auflage. Hempen, Bremen 2014, ISBN 978-3-934106-58-1, Seite 255

tu (Litauisch) Bearbeiten

Personalpronomen Bearbeiten

Kasus 2. Person
Singular Dual Plural
Nominativ tu judu m
judvi f
jūs
Genitiv tavęs judviejų jūsų
Dativ tau judviem jums
Akkusativ tave judu m
judvi f
jus
Instrumental tavimi judviem jumis
Lokativ tavyje judviese,
judviejose
jumyse
Alle weiteren Formen: Litauische Personalpronomen

Worttrennung:

tu

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] du

Beispiele:

[1]

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Litauischer Wikipedia-Artikel „tu

tu (Portugiesisch) Bearbeiten

  Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Belege

Personalpronomen Bearbeiten

Kasus Singular Plural
Gerade tu vós
Obliquus te vos
ti vós
Komitativ contigo convosco

Anmerkung:

In der Allgemeinsprache des brasilianischen Portugiesisch wird das Personalpronomen „tu“ meistens durch die semantisch gleiche Anrede „você“ ersetzt (grammatikalisch gesehen „você“ entspricht allerdings die 3. Person im Singular). Im europäischen Portugiesisch dagegen darf „tu“ nicht mit „você“ gleichgesetzt werden. Dort entspricht „você“ nämlich die Höflichkeitsform.
 
Gebrauch der 2. Person Singular im Portugiesischen: tu, você, abó.

Worttrennung:

tu

Aussprache:

IPA: [tu]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] 2. Person Singular, sowohl für Femininum als auch Maskulinum

Gegenwörter:

[1] eu, ele, ela

Beispiele:

[1] Como tu estás?
Wie gehts dir?

Redewendungen:

[1] tratar por tu: jemanden duzen

Übersetzungen Bearbeiten

[*] Vocabulário Ortográfico do Português (portal da língua portuguesa): „tu
[1] Beolingus Portugiesisch-Deutsch, Stichwort: „tu
[1] PONS Portugiesisch-Deutsch, Stichwort: „tu
[1] Dicionário Priberam da Língua Portuguesa „tu
[1] Moderno Dicionário da Língua Portuguesa Michaelis „tu

tu (Prußisch) Bearbeiten

Personalpronomen Bearbeiten

Kasus 2. Person
Singular Plural
Nominativ tu
tou
ioūs
Genitiv twaise
twaisei
ioūson
Dativ tebbe
tebbei
ioūmas
ioūmans
Akkusativ tien
tin
wans

Alternative Schreibweisen:

thu,

Nebenformen:

thou, tou, toū

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Personalpronomen der 2. Person Singular; du

Herkunft:

Erbwort aus dem baltoslawischen *tu?, das sich auf das indogermanischen *tu-H zurückführen lässt; etymologisch verwandt mit litauisch tu → lt und lettisch tu → lv sowie mit gemeinslawischem *ty (altkirchenslawisch тꙑ (ty) → cu), zudem urverwandt mit lateinisch tu → la[1]

Beispiele:

[1] „Thou ni tur kittans deiwans turrettwey.“ (Katechismus I)[2][3]
[1] „THawe nuson kas thu asse andangon.“ (Katechismus I)[4][5]
[1] „Tou ni tur kittans deiwans turryetwey.“ (Katechismus II)[6][7]
[1] „Tou niturri kittans Deiwans pagār mien turrītwei.“ (Enchiridion 1)[8][9]

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Georg Heinrich Ferdinand Nesselmann: Thesaurus linguae prussicae. Der preussische Vocabelvorrath soweit derselbe bis jetzt ermittelt worden ist, nebst Zugabe einer Sammlung urkundlich beglaubigter Localnamen. Harrwitz & Gossmann, Berlin 1873 (Internet Archive), Seite 191–192.
[1] Erich Berneker: Die preussische Sprache. Texte, Grammatik, Etymologisches Wörterbuch. Karl J. Trübner, Strassburg 1896 (Internet Archive), Seite 327.
[1] Reinhold Trautmann: Die altpreussischen Sprachdenkmäler. Einleitung, Texte, Grammatik, Wörterbuch. Vandenhoek und Ruprecht, Göttingen 1910 (Internet Archive), Seite 451.

Quellen:

  1. Rick Derksen: Etymological Dictionary of the Baltic Inherited Lexicon. 1. Auflage. Brill, Leiden, Boston 2015, ISBN 978-90-04-27898-1 (Band 13 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), „tu“ Seite 473.
  2. Erich Berneker: Die preussische Sprache. Texte, Grammatik, Etymologisches Wörterbuch. Karl J. Trübner, Strassburg 1896 (Internet Archive), Seite 5.
  3. Reinhold Trautmann: Die altpreussischen Sprachdenkmäler. Einleitung, Texte, Grammatik, Wörterbuch. Vandenhoek und Ruprecht, Göttingen 1910 (Internet Archive), Seite 5.
  4. Erich Berneker: Die preussische Sprache. Texte, Grammatik, Etymologisches Wörterbuch. Karl J. Trübner, Strassburg 1896 (Internet Archive), Seite 7.
  5. Reinhold Trautmann: Die altpreussischen Sprachdenkmäler. Einleitung, Texte, Grammatik, Wörterbuch. Vandenhoek und Ruprecht, Göttingen 1910 (Internet Archive), Seite 7.
  6. Erich Berneker: Die preussische Sprache. Texte, Grammatik, Etymologisches Wörterbuch. Karl J. Trübner, Strassburg 1896 (Internet Archive), Seite 15.
  7. Reinhold Trautmann: Die altpreussischen Sprachdenkmäler. Einleitung, Texte, Grammatik, Wörterbuch. Vandenhoek und Ruprecht, Göttingen 1910 (Internet Archive), Seite 11.
  8. Erich Berneker: Die preussische Sprache. Texte, Grammatik, Etymologisches Wörterbuch. Karl J. Trübner, Strassburg 1896 (Internet Archive), Seite 31.
  9. Reinhold Trautmann: Die altpreussischen Sprachdenkmäler. Einleitung, Texte, Grammatik, Wörterbuch. Vandenhoek und Ruprecht, Göttingen 1910 (Internet Archive), Seite 23.

tu (Rumänisch) Bearbeiten

Personalpronomen Bearbeiten

Personalpronomen (betont)
Kasus Singular Plural
Nominativ tu voi
Genitiv
Dativ ție vouă
Akkusativ (pe) tine (pe) voi
Vokativ tu voi

Worttrennung:

tu, Plural: voi

Aussprache:

IPA: [tu]

Bedeutungen:

[1] betonte Form des Personalpronomens der 2. Person Singular, du

Herkunft:

aus dem lateinischen tu → la „du“[1][2]

Gegenwörter:

[1] ea, el, eu, noi

Beispiele:

[1] Eu vorbesc germană, și tu?
Ich spreche Deutsch, du auch?

Übersetzungen Bearbeiten

[1] DEX online: „tu
[1] dict.cc Rumänisch-Deutsch, Stichwort: „tu

Quellen:

  1. DEX online: „tu
  2. Sextil Pușcariu: Etymologisches Wörterbuch der rumänischen Sprache. I. Lateinisches Element mit Berücksichtigung aller romanischen Sprachen. Carl Winter’s Universitätsbuchhandlung, Heidelberg 1905, Lemma 1768, Seite 165

tu (Spanisch) Bearbeiten

Possessivpronomen m, f Bearbeiten

Anmerkung:

Pluralform: tus
zu verwenden vor dem Substantiv; dem Substantiv nachgestellt ist eine Form von tuyo zu verwenden

Worttrennung:

tu

Aussprache:

IPA: [t̪u]
Hörbeispiele:   tu (kolumbianisch) (Info)

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular

Bedeutungen:

[1] dein

Beispiele:

[1] ¿Dónde está tu mochila?
Wo ist dein Rucksack

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Real Academia Española, Diccionario de la lengua española, 2001 „tu
[1] LEO Spanisch-Deutsch, Stichwort: „tu

tu (Tschechisch) Bearbeiten

Pronominaladverb Bearbeiten

Worttrennung:

tu

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] an dieser Stelle: hier, da

Synonyme:

[1] tady, zde

Gegenwörter:

[1] tam

Beispiele:

[1] Jsem tu.
Ich bin hier.

Übersetzungen Bearbeiten

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „tu
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „tu
[1] centrum - slovník: „tu

Deklinierte Form Bearbeiten

Worttrennung:

tu

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • Akkusativ Singular Femininum des Demonstrativpronomens ten
tu ist eine flektierte Form von ten.
Die gesamte Deklination findest du auf der Seite Flexion:ten.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag ten.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

tu ist die Umschrift folgender Wörter:

Koreanisch: (tu) „zwei

tu ist die Umschrift folgender Zeichen:

Japanisch: トゥ (tu) (Katakana)
Koreanisch: (tu) (McCune-Reischauer)
Koreanisch: (tu) (revidierte Romanisierung)

Ähnliche Wörter (Spanisch):

Homophone:




Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

du, TU