mei (Ido)Bearbeiten

Possessivpronomen, SubstantivBearbeiten

Ido Personalpronomen
1. Person 2. Person 3. Person
(m/f/n; kein Genus)
Grundform: Nominativ und Akkusativ
Singular me tu, vu ilu,il/elu,el/olu,ol; lu
Plural ni vi ili/eli/oli; li
Vorangestellte Akkusativform
Singular men tun, vun ilun/elun/olun
Plural nin vin ilin/elin/olin
possessiv: adjektiviertes Personalpronomen
Singular mea tua, vua ilua/elua/olua; lua
Plural nia via ilia/elia/olia; lia
substantiviertes Personalpronomen, possessiv
nur im Plural (‚die Meinen‘). Singular wie possessiv
Singular mei tui ilui/elui/olui; lui
Plural nii vii ilii/elii/olii; lii

Worttrennung:

me·i

Aussprache:

IPA: [ˈmeʔi], [ˈmɜʔi]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] meine, die meinen/meinigen mit Bezug auf mehrere vorher erwähnte Objekte oder Personen

Herkunft:

substantiviertes Personalpronomen der 1. Person Singular me mit -i-Endung für Substantiv Plural

Beispiele:

[1] Me vidas tua imaji, ma ne vidas mei.
Ich sehe deine Bilder, aber ich sehe meine/die meinen nicht.
(alternativ:) … ma ne vidas mea imaji.
[1] Me vidas tua imaji, ma mein ne vidas.
Ich sehe deine Bilder, aber meine/die meinen sehe ich nicht.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (idolinguo.org.uk, 2016 eingescannt und aktualisiert von David Mann), „me“
[1] Louis de Beaufront: Kompleta Gramatiko detaloza di la linguo Internaciona Ido. Meier-Heucke, Esch-Alzette, Luxemburg 1925 (Scan 2004, Editerio Krayono) (online auf idolinguo.de) Seite 27 „Posedal adjektive e pronomi“, Kapitel 33

meī (Latein)Bearbeiten

PersonalpronomenBearbeiten

Kasus 1. Person
Singular Plural
Nominativ ego, egō nōs
Genitiv meī nostrī, nostrum
Dativ mihi, mihī, nōbīs
Akkusativ nōs
Ablativ ā , mēcum ā nōbīs, nōbīscum
Alle weiteren Formen: Lateinische Personalpronomen

Anmerkung:

Meī ist dem Genitiv Singular des substantivierten Possessivpronomens meus entlehnt und zeigt daher keine Unterscheidung der Geschlechter.

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Personalpronomen 1. Person Singular Genitiv: meiner

Gegenwörter:

teī

Beispiele:

[1] Non omnis moriar, multaque pars mei / vitabit Libitinam.
Ich werde nicht ganz sterben, ein großer Teil von mir / wird Libitina [der Leichengöttin] entfliehen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „ego“ (Zeno.org)

mei (Niederländisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

m Singular Plural

Wortform de mei

Diminutiv

Worttrennung:

mei, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] fünfter Monat des Jahres; Mai

Oberbegriffe:

[1] maand

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Niederländischer Wikipedia-Artikel „mei
[1] Van Dale Onlinewoordenboek: „mei
[1] PONS Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „mei
[1] Langenscheidt Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „mei
[1] dict.cc Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „mei
[1] uitmuntend Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „mei
[1] mijnwoordenboek Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „mei
Ähnliche Wörter: