Hauptmenü öffnen

ego (Latein)Bearbeiten

PersonalpronomenBearbeiten

Kasus 1. Person
Singular Plural
Nominativ ego, egō nōs
Genitiv meī nostrī, nostrum
Dativ mihi, mihī, nōbīs
Akkusativ nōs
Ablativ ā , mēcum ā nōbīs, nōbīscum
Alle weiteren Formen: Lateinische Personalpronomen

Worttrennung:

e·go, e·gō

Bedeutungen:

[1] Personalpronomen 1. Person Singular: ich

Sinnverwandte Wörter:

[1] Possessivpronomen: meus (mein)

Gegenwörter:

[1] tu (du)

Beispiele:

[1] Ego discipulus malus sum, tu discipula bona es.
Ich bin ein schlechter Schüler, du bist eine gute Schülerin.

Redewendungen:

[1] Si vales, bene est; ego quidem valeo. (SVBEEQV) (Briefformel)
Wenn du glücklich bist, ist es gut; ich jedenfalls bin glücklich.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] alter ego

Wortbildungen:

rumänisch eu, italienisch io, französisch je, katalanisch jo, spanisch yo, portugiesisch eu

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „ego“ (Zeno.org)
Ähnliche Wörter:
ago, Ego, ergo