Hauptmenü öffnen
Personalpronomen werden abhängig von Person, Numerus sowie Satzteil (Subjekt, Objekt) dekliniert.

Interlingua-Personalpronomen und -ReflexivpronomenBearbeiten

Singular
Kasus 1. Person 2. Person 3. Person
vertraut respektvoll* Maskulinum Femininum Neutrum
Nominativ io tu vos ille illa illo
Objekt me te vos le la lo
Reflexiv me te vos se
Plural
Kasus 1. Person 2. Person 3. Person
Maskulinum Femininum Neutrum
Nominativ nos vos illes illas illos
Objekt nos vos les las los
Reflexiv nos vos se
Die reflexiven Formen werden zusammen mit reflexiven Verben verwendet. Beispiele: trovar se, appellar se, comportar se, disvestir se, effortiar se, establir se
* Die Verwendung einer respektvollen, höflichen oder offiziellen Anrede (Höflichkeitsform) richtet sich nach den Gepflogenheiten des Landes oder des Umfeldes, in dem man sich befindet. Vos als Pluralform der zweiten Person entspricht einem Pluralis Majestatis und demgemäß der Verwendung des deutschen Sie beziehungsweise des französischen vous. Es empfiehlt sich also die Verwendung im Geschäftsleben, in und an offizielle Stellen/Behörden, privat unter Erwachsenen als respektvolle Anrede an die angesprochene(n) oder angeschriebene(n) Person(en), falls nicht … die vertraute Form tu verwendet wird, … andere Regeln gelten oder … andere Gewohnheiten in Gebrauch sind.
  • üblich ist für die Floskel Können Sie …vole vos … oder im Schriftlichen vole Vos … (analog dem Französischen Sprachstil)