stimmen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich stimme
du stimmst
er, sie, es stimmt
Präteritum ich stimmte
Konjunktiv II ich stimmte
Imperativ Singular stimm!
stimme!
Plural stimmt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gestimmt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:stimmen
[1] Stimmen einer Orgel

Worttrennung:

stim·men, Präteritum: stimm·te, Partizip II: ge·stimmt

Aussprache:

IPA: [ˈʃtɪmən]
Hörbeispiele:   stimmen (Info),   stimmen (Österreich) (Info)
Reime: -ɪmən

Bedeutungen:

[1] Musik: die Tonlage (Stimmlage) eines Instrumentes verändern
[2] an einer Wahl oder einer Abstimmung aktiv teilnehmen (sie beeinflussen)
[3] unpersönlich: zutreffend sein, den Tatsachen entsprechen, keinen Anlass zu Beanstandungen geben
[4] emotional beeinflussen

Herkunft:

altgermanisch; Desubstantivum von →Stimme

Synonyme:

[1] einstellen, verändern
[2] abstimmen, votieren, wählen
[3] korrekt sein, passen, richtig sein, zutreffen
[4] machen, (in eine Stimmung) versetzen

Gegenwörter:

[1] verstimmen
[2] gewählt werden

Oberbegriffe:

[2] wählen
[3] passen

Beispiele:

[1] Seine Gitarre ist schlecht gestimmt.
[2] Für eine Partei sollte man stimmen.
[3] Es stimmt, dass ich vergessen hatte, dir zu schreiben.
[3] A: Ich finde die deutsche Position überdenkenswert. B: Stimmt!
[3] Die Rechnung stimmt.
[3] Auch in Deutschland wird seit Jahren gefordert, den Absatz von Elektroautos mit staatlicher Unterstützung anzukurbeln. „Wir werden die gesteckten Ziele nur erreichen, wenn die Rahmenbedingungen stimmen“, sagt Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie.[1]
[4] Die Niederlage stimmte ihn traurig.

Redewendungen:

hinten und vorne nicht stimmen - ernsthafte Mängel haben

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Gitarre, das Klavier, das Schlagzeug stimmen
[2] für/gegen einen Kandidaten, eine Partei stimmen
[4] etwas stimmt jemanden traurig

Wortbildungen:

[1] Stimmgabel, Stimmpfeife
[2] Stimmabgabe, Stimmzettel
Stimmung
abstimmen, beistimmen, bestimmen, einstimmen, niederstimmen, stimmig, überstimmen, umstimmen, unstimmig, verstimmen, zustimmen
stimmts

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „stimmen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „stimmen
[1] The Free Dictionary „stimmen
[1] Duden online „stimmen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „stimmen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalstimmen
  In diesem Eintrag oder Abschnitt sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Sabine Kinkartz/Suzanne Cords: Ein Auto mit Zukunft?. Eigentlich sollten im Jahr 2014 schon 100.000 Elektroautos auf deutschen Straßen fahren. Doch die Wirklichkeit sieht ganz an ders aus. Daran ist die Politik Schuld, sagen die Automobilbauer. In: Deutsche Welle. (URL, abgerufen am 27. Mai 2015).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: stemmen