klettern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich klettere
du kletterst
er, sie, es klettert
Präteritum ich kletterte
Konjunktiv II ich kletterte
Imperativ Singular kletter!
Plural klettert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geklettert sein
Alle weiteren Formen: Flexion:klettern
[2] jemand klettert an einer künstlichen Wand

Worttrennung:

klet·tern, Präteritum: klet·ter·te, Partizip II: ge·klet·tert

Aussprache:

IPA: [ˈklɛtɐn]
Hörbeispiele:   klettern (Info),   klettern (Info)
Reime: -ɛtɐn

Bedeutungen:

[1] zu einem höher gelegenen Ort hinaufsteigen oder von solch einem Ort heruntersteigen
[2] Sport: einen Berg oder Fels, eine künstliche Anlage nach bestimmten sportlichen Regeln besteigen und gegebenenfalls wieder absteigen
[3] übertragen: mehr werden, zunehmen

Sinnverwandte Wörter:

[2] bergsteigen, besteigen, erklimmen, hochsteigen, kraxeln
[3] steigen, zunehmen

Oberbegriffe:

[1] gehen

Unterbegriffe:

[1] beklettern, durchklettern, emporklettern, erklettern, herabklettern, heraufklettern, herausklettern, hereinklettern, herüberklettern, herumklettern, herunterklettern, hinabklettern, hinaufklettern, hinausklettern, hineinklettern, hinüberklettern, hinunterklettern, hochklettern, niederklettern, raufklettern, überklettern

Beispiele:

[1] Die Katze klettert blitzschnell auf den Baum.
[1, 2] „Es muss einen Extrembergsteiger schon frustrieren, wenn die Regionen, in die er vorgedrungen ist, heutzutage sogar von kletternden Hausfrauen erreicht werden - wenn sie denn genügend Kleingeld haben.“[1]
[2] „Das Beherrschen des Kletterns und des Fliegens, die Kontrolle über die Wand oder das Fluggerät, die Souveränität auch bei unvorhersehbaren Überraschungen, wird ständig messbar und erlebbar.“[2]
[2] Ich habe das Klettern als Sport entdeckt, da klettert man gut abgesichert an einer Steilwand nach oben.
[3] Die Preise sind wieder geklettert.
[3] Und unablässig klettert das Thermometer.

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] die Preise, Mieten klettern, das Thermometer klettert

Wortbildungen:

Kletterausrüstung, Kletterei, Kletterer, Kletterfisch, Klettergarten, Klettergerät, Klettergerüst, Kletterhammer, Kletterhilfe, Kletterkurs, Klettermast, Klettermax/Klettermaxe, Klettern, Kletterpartie, Kletterpflanze, Kletterrose, Kletterschluss, Kletterschuh, Kletterseil, Klettersport, Kletterstange, Kletterstil, Klettertau, Klettertechnik, Klettertour, Klettervogel, Kletterwand, Sportklettern

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „klettern
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „klettern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalklettern
[1–3] The Free Dictionary „klettern
[1–3] Duden online „klettern
[1–3] wissen.de – Wörterbuch „klettern

Quellen:

  1. Frank Herold: In Gipfelnähe wird die Luft sehr dünn. Berliner Zeitung, Berlin 24.05.2003
  2. Siegbert A. Warwitz: Sinnsuche im Wagnis. Leben in wachsenden Ringen. Erklärungsmodelle für grenzüberschreitendes Verhalten. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1620-1, Seite 214.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Kletten, ketten, Lettern, wettern