Hauptmenü öffnen

erklettern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich erklettere
du erkletterst
er, sie, es erklettert
Präteritum ich erkletterte
Konjunktiv II ich erkletterte
Imperativ Singular erkletter!
erklettere!
Plural erklettert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erklettert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:erklettern

Worttrennung:

er·klet·tern, Präteritum: er·klet·ter·te, Partizip II: er·klet·tert

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈklɛtɐn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] mit der Hilfe von Händen und Füßen (kletternd) etwas Hohes besteigen/ersteigen
[2] übertragen, bildlich: eine höhere Position erklimmen, sich nach oben arbeiten

Herkunft:

Ableitung vom Verb klettern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) er-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] erklimmen
[1] besteigen, bezwingen, ersteigen, hinaufklettern
[2] erstürmen, im Fluge erobern

Beispiele:

[1] „Ich erkletterte ihn nie mehr wieder. Ich erkletterte auch keinen anderen Baum mehr.“[2]
[1] „Am Fuße des Berges angelangt, gewahrten wir mit einiger Bestürzung, daß die Felsenmauer, welche jene Kuppe trug, höher und steiler war, als wir geglaubt, und daß es uns kaum gelingen dürfte, sie in ihrer ganzen Höhe zu erklettern.“ (1862)[3]
[2] „Erich Hackls neuer Roman ‚Sara und Simon‘ erklettert die Charts.“[4]
[2] „In kürzester Frist erkletterte ich die Karriereleiter.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Gipfel, Berg erklettern
[2] die Charts, Bestsellerliste, Karriereleiter erklettern

Wortbildungen:

Erkletterung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erklettern
[1] canoonet „erklettern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „erklettern
[1] The Free Dictionary „erklettern
[1] Duden online „erklettern

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verkletten
Anagramme: Kletterern