Hauptmenü öffnen

Inhaltsverzeichnis

im (Deutsch)Bearbeiten

KontraktionBearbeiten

Worttrennung:

im

Aussprache:

IPA: [ɪm]
Hörbeispiele:   im (Info)
Reime: -ɪm

Bedeutungen:

[1] zeitlich: Position innerhalb einer genannten Zeitspanne - wann?
[2] räumlich: Position innerhalb eines genannten Ortes - wo?
[3] modal: Beschreibung der Art und Weise - wie?

Herkunft:

Kontraktion (Zusammenziehung) aus der Präposition in und dem bestimmten Artikel dem; siehe auch: in

Gegenwörter:

[1] am

Beispiele:

[1] Manche Menschen müssen im Alter ins Altersheim.
[1] Im April blühen die Anemonen.
[2] Wir befinden uns im Zentrum des Sturms.
[2] Im Auto ist es wärmer.
[2] Im Erzgebirge wachsen die Vogelbeerbäume.
[3] Er telefonierte verbotenerweise im Fahren.
[3] Er war ein Dichter im besten Sinne des Wortes.

Charakteristische Wortkombinationen:

im Ort, im Land ABC, im Raum/Raume, im Frühling/Sommer/Herbst/Winter, im Dezember, im Jahr/Jahre X, im Zustand XYZ, im besten Sinne, im Sinne von, im Großen und Ganzen, im Vertrauen, im Wesentlichen, im Grunde genommen, im Gegenteil

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „im
[*] canoo.net „im“, über Verschmelzung Präposition und Artikel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonim
[1–3] The Free Dictionary „im

im (Irisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural

Nominativ
Akkusativ
im imeanna

Genitiv ime imeanna

Vokativ a im a imeanna

Dativ im imeanna

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die Butter

Beispiele:

[1] Scothmhíreanna iol anglaite faoi anlann im branda.
Filet vom Seeteufel in Brandy-Butter-Sauce.

Wortbildungen:

im baile (Hausgemachte Butter), im piseanna talún (Erdnussbutter), im saillte (Gesalzene Butter), scian ime (Buttermesser)

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] focal.ie - Wörterbuch irischer und englischer Ausdrücke (Foclóir Téarmaíochta): „im

im (Polnisch)Bearbeiten

Deklinierte FormBearbeiten

Kasus 3. Person
Personal-
maskulinum
Nichtpersonal-
maskulinum
Nominativ oni one
Genitiv ich, nich
Dativ im, nim
Akkusativ ich, nich je, nie
Instrumental nimi
Lokativ nich
Vokativ
Alle weiteren Formen: Polnische Personalpronomen

Anmerkung zur Verwendung:

Die Form im wird sowohl in unbetonter als auch betonter Stellung verwendet. Nach Präpositionen muss jedoch stets nim verwendet werden.

Worttrennung:

im

Aussprache:

IPA: [im]
Hörbeispiele:
Reime: -im

Grammatische Merkmale:

  • Dativ Plural des Personalpronomens oni/one
im ist eine flektierte Form von oni.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag oni.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Beispiele:

[1] „Konie wziąć do stajni i dać im obroku!“[1]
Nehmt die Pferde in den Pferdestall und gebt ihnen Futter!
[1] „Od dnia następnego, mieszkańcy miasta spotykać na ulicach, i przez okna domów widywać zaczęli, nieznanego im przedtem, katarynkarza.“[2]
Von dem nächsten Tag an begannen die Einwohner der Stadt auf den Straßen und durch die Fenster der Häuser einen ihnen zuvor unbekannten Leierkastenspieler zu sehen.

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag one.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.


Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Na prowincji, Eliza Orzeszkowa
  2. Wikisource-Quellentext „Sylwek Cmentarnik, Eliza Orzeszkowa



Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

ihm, in


im ist die Umschrift folgender Wörter:

Gotisch: 𐌹𐌼 (im)