Hauptmenü öffnen

Inhaltsverzeichnis

Estland (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Estland
Genitiv (des Estland)
(des Estlands)

Estlands
Dativ (dem) Estland
Akkusativ (das) Estland
 
[1] Lage Estlands in Nordeuropa

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Estland“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Nicht mehr gültige Schreibweisen:
Ehstland
Esthland

Worttrennung:
Est·land, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈɛstlant], [ˈeːstlant]
Hörbeispiele:   Estland (Info)

Bedeutungen:
[1] ein Land im Baltikum (Nordeuropa)

Abkürzungen:
[1] Internet: EE, Kfz-Kennzeichen und olympisch: EST

Herkunft:
von Este und Land

Synonyme:
[1] amtlich: Republik Estland

Oberbegriffe:
[1] Land, Staat

Beispiele:
[1] Das heutige Estland ist Europa wieder nähergekommen.
[1] Tallinn ist die Hauptstadt von Estland.
[1] „Haupthandelspartner Estlands sind die skandinavischen Nachbarländer Schweden und Finnland sowie die Baltikum-Nachbarstaaten Lettland und Litauen.“[1]

Wortbildungen:
Estländer, estländisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Estland
[1] Goethe-Wörterbuch „Estland
[1] canoonet „Estland
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEstland
[1] Duden online „Estland
[1] Auswärtiges Amt: Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland (PDF), Stand: 28. Juni 2018, Seite 33.

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Estland


Estland (Dänisch)Bearbeiten

Substantiv, ToponymBearbeiten

Singular

Nominativ Estland

Genitiv Estlands

Bedeutungen:
[1] das Land Estland

Beispiele:
[1]

Wortbildungen:
ester, estlænder, estisk

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Dänischer Wikipedia-Artikel „Estland