Hauptmenü öffnen

Stockholm (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Stockholm
Genitiv (des Stockholm)
(des Stockholms)

Stockholms
Dativ (dem) Stockholm
Akkusativ (das) Stockholm
 
[1] Altstadt Stockholms

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Stockholm“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Stock·holm, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʃtɔkhɔlm], [ʃtɔkˈhɔlm]
Hörbeispiele:   Stockholm (Info),   Stockholm (Info)

Bedeutungen:

[1] Stadt in Schweden, und zugleich Hauptstadt von Schweden

Oberbegriffe:

[1] Großstadt, Hauptstadt, Stadt

Beispiele:

[1] Stockholm liegt unweit der Ostsee.

Wortbildungen:

Stockholmer, Stockholmerin, Stockholm-Syndrom

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Stockholm
[1] canoonet „Stockholm
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStockholm
[1] Duden online „Stockholm
[1] Auswärtiges Amt: Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland (PDF), Stand: 28. Juni 2018, Seite 89.


Stockholm (Schwedisch)Bearbeiten

Substantiv, ToponymBearbeiten

Singular Plural

Nominativ Stockholm

Genitiv Stockholms

Worttrennung:

Stock·holm, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈstɔkːɔlm]
Hörbeispiele:   Stockholm (Info)

Bedeutungen:

[1] Schwedens Hauptstadt

Abkürzungen:

[1] Sthlm

Herkunft:

Zusammensetzung aus den Wörtern stock → sv - Stamm, Stock und holme → sv - kleine Insel

Synonyme:

[1] Nordens Venedig
[1] abwertend: Tokholm, Tjockhult, Fjollträsk

Oberbegriffe:

[1] huvudstad, stad

Beispiele:

[1] De bor i Stockholm.
Sie wohnen in Stockholm.

Wortbildungen:

stockholmare, Stockholmsförsöket, Stockholmssyndromet

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Stockholm
[1] Verzeichnis zu Landesteilen und Landschaften