louter (Afrikaans)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Adjektiv
Komparation prädikativ attributiv partitiv
Positiv   louter     loutere     louters  
Komparativ   louterder     louterders  
Superlativ   louterste  
substantiviert
Singular Plural
  loutere     louteres  
Adverb
Superlativ   —  

Worttrennung:

lou·ter, Komparativ: lou·ter·der, Superlativ: lou·ters·te

Aussprache:

IPA: [ˈloutər][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] auch übertragen: ohne Beimengung, ohne fremden, verfälschenden Zusatz, keine Trübung aufweisend

Herkunft:

Es handelt sich um eine Entlehnung des gleichbedeutend niederländischen louter → nl.[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] onvermeng, onvervals, puur, rein, suiwer

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] louter goud, silwerlauteres Gold, Silber
[1] louter gelukpures / schieres Glück‘, louter vreugdeeitel Freude‘, die loutere waarheiddie lautere Wahrheit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Afrikaanse woordeboek „louter
[1] F.F. Odendal, R.H. Gouws; Laetitia Botha, Irène Wasserfall (Herausgeber): HAT, Verklarende Handwoordeboek van die Afrikaanse Taal. Pearson Education South Africa, Kaapstad 2005, ISBN 978-1-86891-243-8, Seite 680 (Google Books).
[1] Jana Luther (Herausgeber): HAT, Afrikaanse skoolwoordeboek. Vir sukses in die klas. Pearson Education South Africa, Kaapstad 2009, ISBN 978-1-77025-595-1, Seite 321 (Google Books).

Quellen:

  1. Th.H. le Roux, P. de Villiers-Pienaar: Uitspraakwoordeboek van Afrikaans. Sesde druk, J. L. van Schaik, Beperk, Pretoria 1971, Stichwort »louter«, Seite 156 (Zitiert nach Digitalisat: PDF 14,13 MB der DBNL).
  2. etymologiebank.nl (Datenbank niederländischer und afrikaanser etymologischer Wörterbücher): „louter

Adjektiv, indeklinabel, AdverbBearbeiten

Worttrennung:

lou·ter

Aussprache:

IPA: [ˈloutər][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ganz viel(e); (weiter) nichts (anderes) als

Sinnverwandte Wörter:

[1] alleen, enkel, klinkklaar, net, puur, rein, slegs

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] louter leuenslauter Lügen
[1] louter onsinbarer Unsinn
[1] louter toevalpurer / reiner Zufall

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Afrikaanse woordeboek „louter
[1] F.F. Odendal, R.H. Gouws; Laetitia Botha, Irène Wasserfall (Herausgeber): HAT, Verklarende Handwoordeboek van die Afrikaanse Taal. Pearson Education South Africa, Kaapstad 2005, ISBN 978-1-86891-243-8, Seite 680 (Google Books).
[1] Jana Luther (Herausgeber): HAT, Afrikaanse skoolwoordeboek. Vir sukses in die klas. Pearson Education South Africa, Kaapstad 2009, ISBN 978-1-77025-595-1, Seite 321 (Google Books).

Quellen:

  1. Th.H. le Roux, P. de Villiers-Pienaar: Uitspraakwoordeboek van Afrikaans. Sesde druk, J. L. van Schaik, Beperk, Pretoria 1971, Stichwort »louter«, Seite 156 (Zitiert nach Digitalisat: PDF 14,13 MB der DBNL).

louter (Französisch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens je loute
tu loutes
il, elle, on loute
nous loutons
vous loutez
ils, elles loutent
Partizip II Maskulinum Femininum
Singular louté loutée
Plural loutés loutées
Hilfsverb   avoir
Alle weiteren Formen: Flexion:louter

Anmerkung zur Konjugation:

Die in der nebenstehenden Flexionstabelle angegebenen Formen folgen der standardfranzösischen Konjugation.
Im Akadischen weichen teilweise sowohl die Flexionsformen als auch die Personalpronomina ab: So besitzt die Verbform der 3. Person Plural Präsens die Endung -ont, das Personalpronomen der 3. Person Singular Subjektform männlich unbetont lautet i / i’ / y (unpersönlich zumeist nur ça) und weiblich unbetont a / alle, der 1. Person Plural Subjektform unbetont je sowie der 3. Person Plural Subjektform unbetont männlich neben standardsprachlichem ils auch is / i’.[1][2]

Worttrennung:

lou·ter

Aussprache:

IPA: [lute][3]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv; Kanada regional (südöstliches Neubraunschweig, Neuschottland, Prinz-Edward-Insel): dafür sorgen, dass etwas oder jemand nicht mehr da ist
[2] transitiv; Kanada regional (südöstliches Neubraunschweig, Neuschottland, Prinz-Edward-Insel): ein Kleidungsstück, Schmuck, eine Brille oder dergleichen von sich tun

Synonyme:

[1, 2] ôter
[1, 2] Kanada regional (Neuschottland: Kap-Breton-Insel; Prinz-Edward-Insel): vouter

Oberbegriffe:

[1, 2] enlever

Beispiele:

[1] « – Ça fait que je loutons la part à parsoune, dit Gapi. »[4]
„‚Also nehmen wir niemandem den Anteil weg‘, sagte Gapi.“
[1] « J’aime bin ça, du hareng salé pis patates. Mais j’ai bin de la misare à l’‌manger à cause qu’y a trop d’arêtes. […] Ma vieille, yelle, a m’arait louté les arêtes. »[5]
„Ich mag Salzhering mit Kartoffeln. Aber ich hab’ richtig Mühe ihn zu essen, weil er zu viele Gräten hat. […] Meine Olle hätte für mich die Gräten entfernt.
[2] « Vous êtes peut-être ben mieux de louter votre capot, vous pourriez aouère chaud. »[6]
„Vielleicht legen Sie besser ihren Übermantel ab, Ihnen könnte heiß werden.“
[2] « Pas plus qu’ça, y se traîne à la shed, loute sa bôtinne à bœuf, vide deux bouteilles à teinture d’iotte dans le chaudron, pis sé mis le pied dedans sans hucher in cri ni grouiller un usse, et après y lé retourné à sa corde à bois. »[7]
„Damit nicht genug, er schleppt sich zum Schuppen, zieht sich seine Rinds[leder]-Stiefeletten aus, leert zwei Flaschen Iod-Tinktur in den Kübel und taucht das Bein hinein ohne einen Schrei auszustoßen oder eine Augenbraue zu verziehen, und danach legte er es wieder auf den Holzstoß.“
[2] « Défaisant le nouc de son mouchoué carroté rouge, elle le louta et une longue tégnasse noire lui descendit sur lés épaules, […]. »[8]
„Sie löste den Knoten ihres rotkarierten Kopftuchs, nahm es ab und ein langer schwarzer Haarschopf fiel auf ihre Schultern, […].“

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] louter son manteauseinen Mantel ablegen
[2] louter ses bottesseine Botten, Stiefel ausziehen
[2] louter ses gantssich die Handschuhe abstreifen, seine Handschuhe ausziehen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Vincent Lucci: Le système phonologique du parler franco-acadien de la région de Moncton (N.B.), Canada. Faculté des lettres et sciences humaines d’Aix-en-Provence, 1969, Seite 234 (Dissertation [thèse de doctorat]).
[1, 2] Antonine Maillet: Rabelais et les traditions populaires en Acadie. Les Presses de l’Université Laval, Québec 1971, Seite 147.
[1, 2] Phil Comeau: Le dialecte ‘Acadjonne’ des Acadiens de la Baie Ste-Marie. In: Le Petit Courrier. 19. August 1976, Seite 10.
[1, 2] Moshé Starets: Etude lexicale comparée du français acadien néo-écossais et du français standard. Centre international de recherche sur le bilinguisme, Québec 1982, ISBN 2-89219-123-8, Seite 103.
[1, 2] Sinclair Robinson, Donald Smith: Practical Handbook of Quebec and Acadian French / Manuel pratique du français québécois et acadien. House of Anansi Press, Toronto/Buffalo/London/Sydney 1984, ISBN 0-88784-137-6, Stichwort »louter«, Seite 300 (Google Books).
[1, 2] Base de données lexicographiques panfrancophone (BDLP): louter. 11. Juni 2013, abgerufen am 12. Januar 2021 (Französisch, Acadie).

Quellen:

  1. Pascal Poirier: Le parler franco-acadien et ses origines. Imprimerie Franciscaine Missionnaire, Québec 1928, Seite 57 ff. (Zitiert nach Digitalisat der BAnQ).
  2. Für die Personalpronomina siehe auch Pascal Poirier (Autor), Pierre M. Gérin (Hrsg.): Le Glossaire acadien. Centre d’Études Acadiennes/Éditions d’Acadie, Moncton 1993, ISBN 0-919691-03-X (Centre d’Études Acadiennes), ISBN 2-7600-0245-4 (Éditions d’Acadie) (Digitalisat).
  3. 3,0 3,1 3,2 Base de données lexicographiques panfrancophone (BDLP): louter. 11. Juni 2013, abgerufen am 12. Januar 2021 (Französisch, Acadie).
  4. Antonine Maillet: Emmanuel à Joseph à Dâvit. 1. Auflage. Éditions Leméac, Montréal 1975, ISBN 0-7761-4802-8, Seite 60 (Zitiert nach Google Books).
  5. Melvin Gallant: Le chant des grenouilles. Roman. Éditions d’Acadie, Moncton 1982, ISBN 2-76000-083-4, Seite 35.
  6. Antonine Maillet: La Sagouine. Pièce pour une femme seule. 1. Auflage. Éditions Leméac, [Montréal] 1971, Seite 69 (Zitiert nach Google Books).
  7. Régis Brun: La Mariecomo. Roman. 1. Auflage. Éditions du Jour, Montréal 1974, Seite 18 (Zitiert nach Google Books).
  8. Régis Brun: La Mariecomo. Roman. 1. Auflage. Éditions du Jour, Montréal 1974, Seite 117 (Zitiert nach Google Books).

louter (Niederländisch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ

Grundform louter louterder louterst

Beugungsform loutere louterdere louterste

Worttrennung:

lou·ter, Komparativ: lou·ter·der, Superlativ: lou·terst

Aussprache:

IPA: [ˈlɔutər],[1] [ˈlɑutər][2]
Hörbeispiele:
Niederlande: —,   louter (Männerstimme) (Info)

Bedeutungen:

[1] auch übertragen: ohne Beimengung, ohne fremden, verfälschenden Zusatz, keine Trübung aufweisend

Herkunft:

Es handelt sich um eine seit 1390 bezeugte Entlehnung des gleichbedeutend frühneuhochdeutschen lauter, das verwandt ist mit mittelniederländischem luter → nl und altniederländischem luttir → odt / hluttir → odt.[3]

Sinnverwandte Wörter:

[1] helder, onvermengd, onvervalst, puur, rein, zuiver

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] louter goud, zilverlauteres Gold, Silber
[1] louter gelukpures / schieres Glück‘, louter vreugdeeitel Freude‘, de loutere waarheiddie lautere Wahrheit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] PONS Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „louter
[1] Langenscheidt Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „louter
[1] uitmuntend Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „louter

Quellen:

  1. Nach P. C. Paardekooper: ABN-uitspraakgids. Tweede, volledig herziene druk, Uitgeverij Heideland-Orbis, Antwerpen 1987, ISBN 90-291-3053-9, Stichwort »louter«, Seite 121 (Zitiert nach URL und PDF: URL 1,3 MB der DBNL).
  2. Langenscheidt Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „louter
  3. etymologiebank.nl (Datenbank niederländischer und afrikaanser etymologischer Wörterbücher): „louter

Adjektiv, indeklinabel, AdverbBearbeiten

Worttrennung:

lou·ter

Aussprache:

IPA: [ˈlɔutər],[1] [ˈlɑutər][2]
Hörbeispiele:
Niederlande: —,   louter (Männerstimme) (Info)

Bedeutungen:

[1] ganz viel(e); (weiter) nichts (anderes) als

Sinnverwandte Wörter:

[1] alleen, enkel, klinkklaar, puur, rein, slechts

Beispiele:

[1] “Voor de meesten die hier lagen, was er louter zand en stenen.”[3]
„Für die meisten, die hier lagen, gab es bloß Sand und Steine.“
[1] “Soms was ik bang dat ik op het punt stond om mijn verstand te verliezen van louter frustratie over mijn gefnuikte wensen.”[4]
„Manchmal hatte ich Angst, den Verstand zu verlieren, nur aus Frustration über meine vereitelten Wünsche.“

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] louter leugenslauter Lügen
[1] louter onzinbarer Unsinn
[1] louter toevalpurer / reiner Zufall
[1] louter uit gewoontebloß / lediglich / nur / rein aus Gewohnheit
[1] uit louter medelijdenaus bloßem Mitleid
[1] van louter pleziervor lauter Freude

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Van Dale Onlinewoordenboek: „louter
[1] PONS Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „louter
[1] Langenscheidt Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „louter
[1] dict.cc Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „louter
[1] uitmuntend Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „louter
[1] mijnwoordenboek Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „louter

Quellen:

  1. Nach P. C. Paardekooper: ABN-uitspraakgids. Tweede, volledig herziene druk, Uitgeverij Heideland-Orbis, Antwerpen 1987, ISBN 90-291-3053-9, Stichwort »louter«, Seite 121 (Zitiert nach URL und PDF: URL 1,3 MB der DBNL).
  2. Langenscheidt Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „louter
  3. Rachida Lamrabet: Vrouwland. Roman. Meulenhoff-Manteau, Amsterdam 2009, ISBN 978-90-8542-113-9 (E-Book; zitiert nach Google Books; Erstausgabe 2007).
  4. Wytske Versteeg: Quarantaine. Vierde druk, Em. Querido’s Uitgeverij, Amsterdam/Antwerpen 2020, ISBN 978-90-214-0771-5 (E-Book; zitiert nach Google Books).