Hauptmenü öffnen

Komparation (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Komparation

die Komparationen

Genitiv der Komparation

der Komparationen

Dativ der Komparation

den Komparationen

Akkusativ die Komparation

die Komparationen

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Comparation

Worttrennung:

Kom·pa·ra·ti·on, Plural: Kom·pa·ra·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˌkɔmpaʁaˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:   Komparation (Info)

Bedeutungen:

[1] Grammatik: Paradigma (Flexionsschema) in der Grammatik zum Ausdruck von graduellen Unterschieden dessen, was im Adjektiv oder in einigen Adverbien benannt ist

Herkunft:

von lateinisch comparātio → la entlehnt, das wie Komparativ letztlich auf das Verb comparāre → la „vergleichen“ zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] Gradation, Graduierung, Steigerung

Oberbegriffe:

[1] manchmal: Flexion

Unterbegriffe:

[1] Grundstufe; Höherstufe, Mehrstufe, Vergleichsstufe; Höchststufe, Meiststufe
[1] Positiv, Komparativ, Superlativ, Ampliativ, Elativ
[1] hebräische Komparation (hebräische Steigerung)

Beispiele:

[1] Neben der Komparation gibt es auch die Steigerung mit Gradpartikeln wie „sehr“.
[1] „schön – schöner – am schönsten“ ist die Komparation des Adjektivs „schön“.
[1] Komparation wird von den meisten Linguisten als Flexion angesehen.
[1] „Konjugation, Deklination und Komparation beginnen sich ziemlich gleichzeitig zu entwickeln.“[2]

Wortbildungen:

Komparationsstufe

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Komparation
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Komparation
[1] canoonet „Komparation
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKomparation
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Rechtschreibung der deutschen Sprache und der Fremdwörter. In: Der große Duden (in acht Bänden). 15. Auflage. Band 1, Bibliographisches Institut, Mannheim 1961, Seite 387, Eintrag „komparabel“, dort auch „Komparation“
[1] Pierer's Universal-Lexikon, Band 4. Altenburg 1858, S. 313-314, Stichwort Comparation. Nach zeno.org.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Komparation“.
  2. Els Oksaar: Spracherwerb im Vorschulalter. Einführung in die Pädolinguistik. Kohlhammer, Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz 1977, ISBN 3-17-004471-0, Seite 18.