Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 09. Woche
des Jahres 2017 das Wort der Woche.

Knopf (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Knopf die Knöpfe
Genitiv des Knopfes
des Knopfs
der Knöpfe
Dativ dem Knopf
dem Knopfe
den Knöpfen
Akkusativ den Knopf die Knöpfe
 
[1] Knöpfe für Kleidung
 
[2] Knöpfe im Lokomotivenführerstand
 
[3] Knöpfe auf der Benutzeroberfläche
 
[4] Schublade mit Knopf
 
[7] Knopf im Ohr

Worttrennung:

Knopf, Plural: Knöp·fe

Aussprache:

IPA: [knɔpf]
Hörbeispiele:   Knopf (Info)
Reime: -ɔpf

Bedeutungen:

[1] Gegenstand, der durch das Stecken durch ein Knopfloch ein Kleidungsstück verschließt
[2] Bedienelement von Geräten, das durch Druck oder durch Drehen ein Ereignis auslöst
[3] GUI: Bedienelement einer grafischen Benutzeroberfläche
[4] kugelartiger Griff
[5] umgangssprachlich kleines Kind
[6] in der Redewendung Spitz auf Knopf stehen: »Es ist auf einem Entscheidungspunkte«, von Knopf als Schwertknauf[1]
[7] umgangssprachlich: Im-Ohr-Ohrhörer, kleiner Kopfhörer, der im Ohr getragen wird; auch für Hörgerät
[8] landschaftlich, Österreich, Schweiz, Süddeutschland: Knoten[2]

Herkunft:

Seit dem 8. Jahrhundert bezeugt; althochdeutsch knopf = Knorren, Knospe, Knoten; zu germanisch: *knuppa- = Klumpen gebildet; vergleiche englisch: knop, niederländisch: knoop, schwedisch: knopp; mit Knospe, Knolle, Knoten, Knust und Knüppel verwandt.[3][4] Zählt zu einer umfangreichen Gruppe germanischer Wörter, die mit kn- anlauten und von einer Grundbedeutung zusammendrücken, -ballen, pressen, klemmen ausgehen. Dazu gehören zum Beispiel die Worte kneten, knüllen oder knutschen.[5]

Synonyme:

[2] Taste
[3] Button, Schaltfläche
[4] Knauf
[5] i-Männchen
[5, 7] Stöpsel
[7] Stöpsel
[8] Knoten

Gegenwörter:

[1] Knopfloch

Verkleinerungsformen:

[1, 2, 4] Knöpfchen, Knöpfli

Unterbegriffe:

[1] Druckknopf, Hemdenknopf, Hirschhornknopf, Hosenknopf, Jackenknopf, Mantelknopf, Kragenknopf, Manschettenknopf, Perlmuttknopf, Strassknopf
[1] Knebel
[1, 2, 4] Plastikknopf, Messingknopf, Metallknopf
[2] Ausschaltknopf, Einschaltknopf, Drehknopf, Klingelknopf, Notrufknopf, Schaltknopf, Startknopf
[3] „Gefällt-mir“-Knopf
[4] Holzknopf, Türknopf

Beispiele:

[1] Ich muss schon wieder Knöpfe annähen.
[1] Ich kriege den obersten Knopf nicht zu.
[2] Drück ja nicht den roten Knopf!
[2] Im kalten Krieg gab es wohl wirklich den sogenannten roten Knopf, mit dem eine Seite eine Atombombe hätte losschicken können und somit wohl den dritten Weltkrieg ausgelöst hätte.
[2] An der Kamera ist jetzt alles soweit eingestellt, du brauchst nur noch auf den Knopf drücken.
[3] Wenn du auf diesen Knopf hier klickst, wird die Datei gespeichert.
[4] Ich hätte gerne neue Knöpfe aus Messing für die Kommode.
[4] Mein Opa hat einen Spazierstock mit einem Knopf aus Silber.
[5] Na, du kleiner Knopf!
[6] Hinter verschlossenen Türen wird heiß diskutiert, und es steht Spitz auf Knopf.
[7] Nimm den Knopf aus dem Ohr! Ich rede mit dir!
[7] Wem ein Hörgerät peinlich ist, kann den neuen Knopf im Ohr wählen, den garantiert keiner mehr sieht.
[8] Erst macht man in das Fadenende einen Knopf, damit der Faden besser im Gewebe hält.
[8] „Nach vier Toren in den ersten vier Frühjahrsspielen hatte man den Eindruck, dass dem Beric-Nachfolger endlich der Knopf aufgegangen sei, nun hat der Kroate aber schon vier Spiele nicht mehr getroffen.“[6]
[8] „Er benötigt Selbstvertrauen, ihm muss der Knopf aufgehen.“[7]

Redewendungen:

[1] da geht einem der Knopf auf

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] der rote Knopf, nur noch auf den Knopf drücken
[7] einen Knopf im Ohr haben
[8] Knopf aufgehen

Wortbildungen:

Substantive: Knopfauge, Knopfdruck, Knopfgabel, Knopfleiste, Knopfloch, Knopfreihe, Knopfzelle
Verben: knöpfen, knüpfen

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Knopf
[1–5] Wikipedia-Artikel „Knopf (Begriffsklärung)
[1, 2, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Knopf
[1, 2, 4–6, 8] Duden online „Knopf
[*] canoo.net „Knopf
[1–4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKnopf
[6] Gesellschaft für deutsche Sprache
[7] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „Knopf im Ohr

Quellen:

  1. Gesellschaft für deutsche Sprache, gelesen 08/2012
  2. Duden online „Knopf
  3. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 420.
  4. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 505.
  5. Duden online „Knopf
  6. Rapid kämpft mit Frust statt Titel-Lust. In: DiePresse.com. 21. März 2016 (URL, abgerufen am 22. August 2016).
  7. Ein Knopf, der erst aufgehen muss. In: Der Standard digital. 1. April 2005 (URL, abgerufen am 22. August 2016).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Kopf, Kropf