Klingelknopf (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Klingelknopf

die Klingelknöpfe

Genitiv des Klingelknopfs
des Klingelknopfes

der Klingelknöpfe

Dativ dem Klingelknopf
dem Klingelknopfe

den Klingelknöpfen

Akkusativ den Klingelknopf

die Klingelknöpfe

 
[1] ein Klingelknopf

Worttrennung:

Klin·gel·knopf, Plural: Klin·gel·knöp·fe

Aussprache:

IPA: [ˈklɪŋl̩ˌknɔp͡f]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Druckschalter einer elektrischen Klingel

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Klingel und Knopf

Oberbegriffe:

[1] Knopf

Beispiele:

[1] „Drückt man auf den Klingelknopf mit der Beschriftung ‚Herr Overath‘, öffnet ein sehniger, braun gebrannter Mann, der mit kehliger Stimme in den Hausflur singt: ‚Erst mal 'nen Kaffee, was?‘“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Klingelknopf betätigen, (auf) einen Klingelknopf drücken

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Klingelknopf
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKlingelknopf
[1] The Free Dictionary „Klingelknopf
[1] Duden online „Klingelknopf
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Klingelknopf
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Klingelknopf

Quellen:

  1. Stefan Willeke: In der Büchse, auf dem Platz. In: DIE ZEIT. Nummer 25/2000, 15. Juni 2000, ISSN 0044-2070 (zitiert nach Online-Version, abgerufen am 20. März 2014).