Hauptmenü öffnen

Flugzeug (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Flugzeug

die Flugzeuge

Genitiv des Flugzeuges
des Flugzeugs

der Flugzeuge

Dativ dem Flugzeug
dem Flugzeuge

den Flugzeugen

Akkusativ das Flugzeug

die Flugzeuge

 
[1] Ein Flugzeug (Airbus A320)

Worttrennung:

Flug·zeug, Plural: Flug·zeu·ge

Aussprache:

IPA: [ˈfluːkˌt͡sɔɪ̯k]
Hörbeispiele:   Flugzeug (Info),   Flugzeug (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] Transport: Luftfahrzeug, das schwerer als Luft ist und den aerodynamischen Auftrieb nutzt

Abkürzungen:

[1] Flgz.

Herkunft:

etymologisch: im frühen 20. Jahrhundert nach dem Vorbild von Fahrzeug aus Flug und Zeug[1]
strukturell: Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Flug und Zeug

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: Flieger, Maschine

Gegenwörter:

[1] Ballon, Drachen, Gleitschirm, Gyrocopter, Helikopter, Hubschrauber

Oberbegriffe:

[1] Luftfahrzeug

Unterbegriffe:

[1] Agrarflugzeug, Amphibienflugzeug, Aufklärungsflugzeug, Begleitflugzeug, Charterflugzeug, Drehflügelflugzeug, Düsenflugzeug, Elektroflugzeug, Flächenflugzeug, Frachtflugzeug, Großraumflugzeug, Jagdflugzeug, Kampfflugzeug, Kurzstreckenflugzeug, Langstreckenflugzeug, Leichtflugzeug, Linienflugzeug (Linienmaschine), Löschflugzeug, Montagsflugzeug, Militärflugzeug, Mittelstreckenflugzeug, Modellflugzeug, Motorflugzeug, Passagierflugzeug, Postflugzeug, Propellerflugzeug, Raketenflugzeug, Rotorflugzeug, Segelflugzeug, Solarflugzeug, Spionageflugzeug, Sportflugzeug, Starrflügelflugzeug, Tankflugzeug, Tarnkappenflugzeug, Transportflugzeug, Trägerflugzeug, Ultraleichtflugzeug, Überschallflugzeug, Verkehrsflugzeug, Wandelflugzeug, Wasserflugzeug, Zivilflugzeug
[1] Deltaflügler/Delta-Flügler, Doppeldecker, Entenflügler, Hochdecker, Nurflügel/Nurflügeler, Schwenkflügler, Schulterdecker, Schulterflügler, Tiefdecker
[1] Feindflugzeug, Hagelflieger, Jumbo-Jet, Ornithopter, Passagiermaschine, Superjumbo

Beispiele:

[1] Flugzeuge gehören zu den sichersten Verkehrsmitteln.
[1] „Als die Kameraleute das Flugzeug verlassen hatten, schaute ich zu der Landkarte auf dem Bildschirm, auf der nun Asien im Mittelpunkt stand.“[2]
[1] „Endlich, am späten Nachmittag, kamen Flugzeuge, einige Spitfire und Mustangs, die aus Richtung Flensburg oder Schleswig hereindrehten, um im Tiefflug über uns hinwegzuflitzen und auf die Nordsee hinaus zu verschwinden.“[3]
[1] „Plötzlich sinkt das Flugzeug im Gleitflug zu Boden, ehe ich mich noch anschnallen kann, saust der Apparat senkrecht herunter und bohrt sich mit der Spitze in den Acker.“[4]
[1] „Im Flugzeug hatte er sich Mühe gegeben mit sich selbst.“[5]
[1] „Dann beschrieb das Flugzeug eine Kurve auf den offenen Ozean hinaus.“[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein unbemanntes Flugzeug (  Audio (Info))

Wortbildungen:

[1] Flugzeugabsturz, Flugzeugbau, Flugzeugbesatzung, Flugzeugbrand, Flugzeugentführer, Flugzeugentführung, Flugzeugfabrik, Flugzeugflotte, Flugzeugflügel, Flugzeugführer, Flugzeughangar, Flugzeughersteller, Flugzeugkabine, Flugzeuglinie, Flugzeugmodell, Flugzeugmodus, Flugzeugmotor, Flugzeugmuster, Flugzeugnotausgang, Flugzeugnotrutsche, Flugzeugpilot, Flugzeugpropeller, Flugzeugrumpf, Flugzeugträger, Flugzeugwrack

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Flugzeug
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Flugzeug
[1] Duden online „Flugzeug
[1] canoonet „Flugzeug
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFlugzeug
[1] The Free Dictionary „Flugzeug
[1] wissen.de – Wörterbuch „Flugzeug
[1] wissen.de – Lexikon „Flugzeug
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Flugzeug“, Seite 444.

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Flugzeug
  2. Rose-Anne Clermont: Buschgirl. Wie ich unter die Deutschen geriet, Bertelsmann, München 2010, Seite 45, ISBN 978-3-570-10042-4.
  3. Siegfried Lenz: Die Deutschstunde. Roman. C. W. Niemeyer, Hameln 1989, ISBN 3-87585-884-0, Seite 301f., Erstveröffentlichung 1968.
  4. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 129, Erstauflage 1933.
  5. Pascal Mercier: Perlmanns Schweigen. Roman. btb Verlag, München 1997, ISBN 978-3-442-72135-1, Seite 14.
  6. Michel Houellebecq: Lanzarote. 2. Auflage. DuMont Buchverlag, Köln 2017 (übersetzt von Hinrich Schmidt-Henkel), ISBN 978-3-8321-6354-9, Seite 13. Französisches Original 2000.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Flickzeug