herkommen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich komme her
du kommst her
er, sie, es kommt her
Präteritum ich kam her
Konjunktiv II ich käme her
Imperativ Singular komm her!
komme her!
Plural kommt her!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hergekommen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:herkommen

Worttrennung:

her·kom·men, Präteritum: kam her, Partizip II: her·ge·kom·men

Aussprache:

IPA: [ˈheːɐ̯ˌkɔmən]
Hörbeispiele:   herkommen (Info)

Bedeutungen:

[1] in Richtung auf die sprechende Person kommen
[2] stammen, abstammen, herstammen, den Ausgangspunkt/Ursprung haben, die Quelle/Herkunft haben, von daher kommen

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Adverb her und dem Verb kommen

Beispiele:

[1] Komm sofort her!
[1] Er kam her und fing sofort an ununterbrochen zu reden.
[1] „Ich fühlte mich dort wohl und beschloß öfters herzukommen.“[1]
[2] Wo die Burgunder hergekommen waren, liegt im Dunkel der Geschichte.
[2] Ich staune immer, wo die Informationen herkommen, über die Donald verfügt.
[2] Von irgendwo müssen die falschen Fünfziger doch herkommen?

Wortbildungen:

Adjektiv: herkömmlich
Konversionen: hergekommen, Herkommen, herkommend
Substantiv: Herkunft

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herkommen
[1] canoonet „herkommen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „herkommen
[1] The Free Dictionary „herkommen
[1] Duden online „herkommen

Quellen:

  1. Franz Kafka: Gespräch mit dem Beter. Prag 1909 (Enststehungsdatum: 1904)