Friedensfest (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Friedensfest die Friedensfeste
Genitiv des Friedensfests
des Friedensfestes
der Friedensfeste
Dativ dem Friedensfest
dem Friedensfeste
den Friedensfesten
Akkusativ das Friedensfest die Friedensfeste

Worttrennung:

Frie·dens·fest, Plural: Frie·dens·fes·te

Aussprache:

IPA: [ˈfʁiːdn̩sˌfɛst]
Hörbeispiele:   Friedensfest (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Fest oder eine feierliche Veranstaltung, die dem Frieden allgemein oder einem speziellen Friedensschluss gewidmet ist
[2] gesetzlicher Feiertag in Augsburg, der an das Ende des Dreißigjährigen Krieges erinnert

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Frieden und Fest sowie dem Fugenelement -s

Synonyme:

[2] Augsburger Hohes Friedensfest

Oberbegriffe:

[1] Fest
[2] Feiertag

Beispiele:

[1] Am Tag des Kriegsendes feierten die Menschen ein großes Friedensfest.
[2] Mit dem Friedensfest hat Augsburg die meisten Feiertage in Deutschland.

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Wikipedia-Artikel „Friedensfest
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Friedensfest
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Friedensfest
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFriedensfest
[1] Duden online „Friedensfest