Hauptmenü öffnen

Totensonntag (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Totensonntag

die Totensonntage

Genitiv des Totensonntages
des Totensonntags

der Totensonntage

Dativ dem Totensonntag

den Totensonntagen

Akkusativ den Totensonntag

die Totensonntage

Worttrennung:

To·ten·sonn·tag, Plural: To·ten·sonn·ta·ge

Aussprache:

IPA: [ˈtoːtn̩zɔntaːk], [ˈtoːtənzɔntaːk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] letzter Sonntag (im November) vor Advent, an dem der Verstorbenen des vergangenen Jahres gedacht wird; ein sog. stiller Feiertag.

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven der Tote und Sonntag und dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Ewigkeitssonntag

Gegenwörter:

[1] Ostersonntag, Palmsonntag, Pfingstsonntag; Volkstrauertag

Oberbegriffe:

[1] Sonntag, Wochentag

Beispiele:

[1] Der Totensonntag liegt in der dunklen Jahreszeit.
[1] Der Totensonntag ist der letzte Sonntag vor dem 1. Adventssonntag.

Wortbildungen:

[1] Totensonntagsstimmung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Totensonntag
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Totensonntag
[1] canoonet „Totensonntag
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTotensonntag