Viertel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, mBearbeiten

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ das Viertel der Viertel die Viertel
Genitiv des Viertels des Viertels der Viertel
Dativ dem Viertel dem Viertel den Vierteln
Akkusativ das Viertel den Viertel die Viertel
 
[1] Viertel von Quadraten
 
[2] Märkisches Viertel (Berlin)

Anmerkung Genus:

In der Schweiz wird in Bedeutung [1] meist das maskuline Genus der Viertel verwendet.[1]

Worttrennung:

Vier·tel, Plural: Vier·tel

Aussprache:

IPA: [ˈfɪʁtl̩]
Hörbeispiele:   Viertel (Info)
Reime: -ɪʁtl̩

Bedeutungen:

[1] ein Teil von etwas durch vier geteiltem; 25 Prozent (%) von etwas
[2] eine Wohngegend, ein Quartier; ein Häuserblock

Herkunft:

[1] Ableitung zu vier mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -tel
[2] Kurzform von Stadtviertel

Synonyme:

[1] 1/4; 1:4; 0,25; 25 %; viertel

Gegenwörter:

[1] das Vierfache

Oberbegriffe:

[1] Bruch; Zahl

Unterbegriffe:

[2] Arbeiterviertel, Bahnhofsviertel, Bankenviertel, Chinesenviertel, Diplomatenviertel, Drogenviertel, Elendsviertel, Geschäftsviertel, Hafenviertel, Hurenviertel, Industrieviertel, Judenviertel, Marktviertel, Nachbarviertel, Neubauviertel, Parlamentsviertel, Plattenbauviertel, Problemviertel, Proletarierviertel, Rathausviertel, Rebellenviertel, Regierungsviertel, Rotlichtviertel, Schwarzenviertel, Stadtviertel, Szeneviertel, Vergnügungsviertel, Villenviertel, Wohnviertel, Zeitungsviertel
[2] Deutschland: Das Viertel, Märkische Viertel
[2] Österreich: Industrieviertel, Mühlviertel, Mostviertel, Waldviertel, Weinviertel

Beispiele:

[1] Das letzte Viertel kannst du verschenken.
[1] „Zwischen 1975 und 1979 kamen mindestens 1,7 Millionen Menschen durch Folter, Mord, Zwangsarbeit und Hungersnöte um. Das war ein Viertel der damaligen Bevölkerung.“[2]
[1] „Ein Viertel des Welthandels wird über wichtige Schifffahrtsrouten abgewickelt, die durch Südostasien verlaufen.“[3]
[1] „Jeder vierte Weißrusse ist im Zweiten Weltkrieg umgekommen, ein weiteres Viertel von den Deutschen zum Arbeitsdienst verschleppt worden – die Hälfte der Bevölkerung war 1944 tot oder deportiert.“[4]
[2] In meinem Viertel wohnen viele verrückte Leute.
[2] „Wie hoch ist die ortsübliche Miete, was zahlen andere Mieter in ähnlichen Objekten, ist das Viertel eine beliebte Wohngegend oder wechseln die Mieter dort sehr häufig? All diese Fragen muss der Käufer beantworten können, um die Vermietbarkeit der Immobilie realistisch einschätzen zu können.“[5]
[2] „Da liegt nun das asiatische Viertel friedlich und traulich irgendwo in der Welt.“[6]
[2] „Es brannten zugleich das Viertel, wo die Wagenfabriken waren, Samoskworetschje, der Kaufhof, die Powarskaja, die Barken auf der Moskwa und der Holzmarkt an der Dorogomilowka-Brücke.“[7]

Wortbildungen:

Adjektiv: [1] eineinviertel
Substantive: [1] Vierteldollar, Vierteldrehung, Vierteleinteilung, Viertelgeviertstrich, Vierteljahr, Vierteljahresheft, Vierteljahrhundert, Vierteljahrschrift, Viertelliter, Viertelmilliarde, Viertelmillion, Viertelnote, Viertelpfund, Viertelsmeister, Viertelstunde
Verben: vierteln

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Viertel
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Viertel
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalViertel
[1, 2] The Free Dictionary „Viertel
[1, 2] Duden online „Viertel
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Viertel
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „Viertel“ auf wissen.de
[1, 2] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Viertel

Quellen:

  1. Duden online „Viertel
  2. Völkermordtribunal - Lebenslang: Rote-Khmer-Führer schuldig gesprochen. In: FOCUS Online. ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 14. August 2014).
  3. Felix Heiduk: Südostasien im Fokus der Weltpolitik. In: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ). Nummer 40-41/2014, 29. September 2014, ISSN 0479-611X, Seite 3.
  4. Navid Kermani: Unterwegs mit dem Geigerzähler. In: DIE ZEIT. Nummer 20, 11. Mai 2017, ISSN 0044-2070, Seite 43.
  5. Mehr Rendite mit Immobilien - Der 10-Punkte-Plan für Kapitalanleger. In: FOCUS Online. ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 5. Juni 2014).
  6. Knut Hamsun: Im Märchenland. Rütten & Loening, Berlin 1990 (übersetzt von Cläre Greverus Mjoën, Gertrud Ingeborg Klett), ISBN 3-352-00299-1, Seite 191. Norwegisches Original 1903.
  7. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1971 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 1202. Russische Urfassung 1867.

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Viertel die Viertel
Genitiv der Viertel der Viertel
Dativ der Viertel den Viertel
Akkusativ die Viertel die Viertel

Worttrennung:

Vier·tel, Plural: Vier·tel

Aussprache:

IPA: [ˈfɪʁtl̩]
Hörbeispiele:   Viertel (Info)
Reime: -ɪʁtl̩

Bedeutungen:

[1] Musik, kurz für: Viertelnote

Oberbegriffe:

[1] Note

Beispiele:

[1] Jede Viertel solltest du mit dem Fuß markieren, dann wird es noch deutlicher.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Viertel
[1] The Free Dictionary „Viertel
[1] Duden online „Viertel

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: verleit, verteil, viertle