Hauptmenü öffnen

Neubauviertel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Neubauviertel

die Neubauviertel

Genitiv des Neubauviertels

der Neubauviertel

Dativ dem Neubauviertel

den Neubauvierteln

Akkusativ das Neubauviertel

die Neubauviertel

Worttrennung:

Neu·bau·vier·tel, Plural: Neu·bau·vier·tel

Aussprache:

IPA: [ˈnɔɪ̯baʊ̯ˌfɪʁtl̩]
Hörbeispiele:   Neubauviertel (Info)

Bedeutungen:

[1] Stadtteil, in dem überwiegend Neubauten stehen oder errichtet werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus Neubau und Viertel

Oberbegriffe:

[1] Viertel

Beispiele:

[1] „Sie führte immerzu um einen leeren, vollkommen nichtssagenden Platz in einem ebenso nichtssagenden Neubauviertel herum.“[1]
[1] „Die Einrichtung der Schnellbahn auf Strecken der Nordbahn und der Verbindungsbahn, der U-Bahn-Bau (Linien U1 und U2) und Neubauviertel wie das ehemalige Nordbahnhofgelände und das ‚Viertel zwei‘ zwischen Messe Wien und Stadion sind hier ebenso zu nennen wie die quer über den Prater gebaute Stadtautobahn Südosttangente mit der Praterbrücke über die Donau und das Donaukraftwerk Freudenau.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Neubauviertel
[*] canoonet „Neubauviertel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNeubauviertel
[*] The Free Dictionary „Neubauviertel
[1] Duden online „Neubauviertel

Quellen:

  1. Wolfgang Büscher: Ein Frühling in Jerusalem. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-87134-784-9, Seite 217.
  2. Wien Geschichte Wiki: „Leopoldstadt“ (Stabilversion)