pes (Deutsch)Bearbeiten

Konjugierte FormBearbeiten

Nebenformen:

pese

Worttrennung:

pes

Aussprache:

IPA: [peːs]
Hörbeispiele:   pes (Info)
Reime: -eːs

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs pesen
pes ist eine flektierte Form von pesen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:pesen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag pesen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

pes (Katalanisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

el pes

els pesos

Worttrennung:

pes

Aussprache:

IPA: östlich: [pɛs], westlich: [pes]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] das Gewicht (auch im Sport)
[2] die Last, die Schwere
[3] bei einer Waage: das Gewicht, der Gewichtsstein
[4] bei einer Uhr: das Uhrgewicht, das Gewicht

Herkunft:

von dem lateinischen Substantiv pensum → la (eigentlich: die den Arbeiterinnen zur Abarbeitung zugewogene Tagesration Wolle), das seinerseits auf das lateinische Verb pendere → la „wiegen, abwiegen“ zurückgeht.[1]

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Katalanischer Wikipedia-Artikel „pes
[1] Diccionari de la llengua catalana: „pes
[1] Gran Diccionari de la llengua catalana: „pes

Quellen:

  1. Gran Diccionari de la llengua catalana: „pes“, Artikel „pes“

pēs (Latein)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ pēs pedēs
Genitiv pedis pedum
Dativ pedī pedibus
Akkusativ pedem pedēs
Vokativ pēs pedēs
Ablativ pede pedibus

Worttrennung:

pes, Plural: pe·des

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   pes (klassisches Latein) (Info)

Bedeutungen:

[1] Anatomie: bei Menschen: Fuß
[2] Anatomie: bei Tieren: Fuß, Pfote, Tatze
[3] Schritt, Gang
[4] römisches Längenmaß: Fuß
[5] bei Bergen: Fuß
[6] Metrik: Fuß, Versfuß, Versglied
[7] Musik: Takt, Versmaß

Gegenwörter:

[1] manus
[5] cacumen

Oberbegriffe:

[1] corpus, homo
[2] corpus, animal
[5] mons

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

pedalis, pedanus, pedare, pedarius, pedatim, pedeplana, pedes, pedester, pedetemptim, pedica, pedicinus, pediculus, pedisequus, pedulis

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Pes
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „pes“ (Zeno.org)

pes (Okzitanisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

lo pes

los peses

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] das Gewicht (auch im Sport)

Herkunft:

von dem lateinischen Substantiv pensum → la (eigentlich: die den Arbeiterinnen zur Abarbeitung zugewogene Tagesration Wolle), das seinerseits auf das lateinische Verb pendere → la „wiegen, abwiegen“ zurückgeht.[1]

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Okzitanischer Wikipedia-Artikel „pes
[1] Claudi Balaguer, Patrici Pojada: Diccionari Català - Occità / Occitan - Catalan. Ediciones de la Tempestad SL, Llibres de l'Índex, Barcelona 2005, ISBN 84-95317-98-2
[1] Andrieu Largarda: Vocabulari Occitan. mots, locucions e expressions idiomaticas recampats per centre d'interès. Seccion Pedagogica de l'Institut d'Estudis Occitans, Tolosa 1971
[1] A. Cassinhac, M. Lavaud (panOccitan.org): Le dictionnaire Occitan – Français. 2005 f (Web-Wörterbuch)
[1] Ryan Christopher Furness: Diccionari Occitan (aranés) - Anglés / Dictionary English - Occitan (Aranese). Pagès editors, Lleida 2006, ISBN 84-9779-362-5, Seite 131, Eintrag „pes“, Englisch wiedergegeben mit „weight“

Quellen:

  1. Gran Diccionari de la llengua catalana: „pes“, Artikel „pes“

pes (Pälignisch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Grammatische Merkmale:

Nominativ Singular Maskulinum

Bedeutungen:

[1] Religion: fromm

Herkunft:

Erbwort aus dem uritalischen *pwījo-, das sich auf das indogermanische *puH-io- ‚reinigend‘ (siehe auch lateinisch purus → la) zurückführen lässt; etymologisch verwandt mit volskisch pihom → xvo, marrukinisch peai → umc, oskisch πεhεδ → osc und lateinisch pius → la[1][2]

Beispiele:

[1] „pes. pros. ecuf. incubat casnar. oisa. aetate c. anaes. solois. des. forte(s) faber“ (Pg 10 = Ve 214, Inschrift auf einem Grabstein aus Corfinium)[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jürgen Untermann: Wörterbuch des Oskisch-Umbrischen. 1. Auflage. Universitätsverlag C. Winter, Heidelberg 2000, ISBN 3-8253-0963-0, „pihom“ Seite 554–555.

Quellen:

  1. Michiel de Vaan: Etymological Dictionary of Latin and the other Italic Languages. 1. Auflage. Brill, Leiden, Boston 2008, ISBN 978-90-04-16797-1 (Band 7 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), Seite 468–469.
  2. Jürgen Untermann: Wörterbuch des Oskisch-Umbrischen. 1. Auflage. Universitätsverlag C. Winter, Heidelberg 2000, ISBN 3-8253-0963-0, „pihom“ Seite 554–555.
  3. Helmut Rix: Sabellische Texte. Die Texte des Oskischen, Umbrischen und Südpikenischen. 1. Auflage. Universitätsverlag C. Winter, Heidelberg 2002, ISBN 3-8253-0853-7, Seite 73.

pes (Slowakisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ pes psi
psy
Genitiv psa psov
Dativ psovi psom
Akkusativ psa psov
psy
Lokativ psovi psoch
Instrumental psom psami

Worttrennung:

pes

Aussprache:

IPA: [pɛs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: Hund
[2] ein männlicher Vertreter von [1]: Hund, Rüde
[3] übertragen, abwertend: ein schlechter, böser Mensch: Hund

Synonyme:

[1] pes domáci

Gegenwörter:

[1] mačka

Weibliche Wortformen:

[2] suka

Verkleinerungsformen:

[1] psíček, psík

Oberbegriffe:

[1] šelma, cicavec, stavovec, zviera
[3] človek

Unterbegriffe:

[1] ovčiarsky pes, poľovný pes, strážny pes

Beispiele:

[1]

Redewendungen:

[1] pes, ktorý breše, nehryzie - Hunde, die bellen, beißen nicht
[1] tu je pes zakopaný - hier liegt der Hund begraben

Wortbildungen:

psí, psisko

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Slowakischer Wikipedia-Artikel „pes
[1–3] Slovenské slovniky - JÚĽŠ SAV: „pes

pes (Slowenisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Dual Plural

Nominativ pes psa psi

Genitiv psa psov psov

Dativ psu psoma psom

Akkusativ psa psa pse

Lokativ psu psih psih

Instrumental psom psoma psi

Worttrennung:

, Plural:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Hund

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Slowenischer Wikipedia-Artikel „pes
[1] Slovar slovenskega knjižnega jezika: „pes

pes (Tschechisch)Bearbeiten

Substantiv, m, hart, belebtBearbeiten

Singular Plural
Nominativ pes psi
psové
Genitiv psa psů
Dativ psu
psovi
psům
Akkusativ psa psy
Vokativ pse psi
psové
Lokativ psu
psovi
psech
Instrumental psem psy

Worttrennung:

pes

Aussprache:

IPA: [pɛs]
Hörbeispiele:   pes (Info)
Reime: -ɛs

Bedeutungen:

[1] Zoologie: dem Menschen verbundenes, wachsames Haustier; Hund
[2] übertragen, abwertend: schlechter, rücksichtsloser Mensch; Rüde

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: čokl, hafan

Weibliche Wortformen:

[1] psice

Verkleinerungsformen:

[1] pejsek

Unterbegriffe:

[1] lovecký pes

Beispiele:

[1] Pes je nejlepší přítel člověka.
Der Hund ist der beste Freund des Menschen.
[1] Měl hlad jako pes.
Er hatte einen Bärenhunger.
[1] Počasí bylo pod psa.
Das Wetter war hundsmiserabel.
[2] Být na někoho jako pes.
Jemanden auf dem Kieker haben.

Redewendungen:

[1] V tom je zakopaný pes. — Hier liegt der Hund begraben.
[1] Po tom ani pes neštěkne. — Es kräht kein Hahn danach.
[1] každý pes jiná ves – Aus jedem Dorf ein Hund (wörtlich.: Jedes Dorf – anderer Hund)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] pes štěká, kouše/kousne — der Hund bellt, beißt

Wortbildungen:

psí, psice, psík, psův

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „pes
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „pes
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „pes
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „pes
[1, 2] centrum - slovník: „pes
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalpes

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bez