rücksichtslos

rücksichtslos (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
rücksichtslos rücksichtsloser am rücksichtslosesten
Alle weiteren Formen: Flexion:rücksichtslos

Worttrennung:

rück·sichts·los, Komparativ: rück·sichts·lo·ser, Superlativ: rück·sichts·lo·ses·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʁʏkzɪçt͡sloːs]
Hörbeispiele:   rücksichtslos (Info)

Bedeutungen:

[1] andere nicht schonend

Herkunft:

Bildung vom Anfang des 19. Jahrhunderts, Ableitung zu Rücksicht mit Gleitlaut -s- und dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -los[1]

Synonyme:

[1] abschätzig, despektierlich, dreist, geringschätzig, gewissenlos, pietätlos, respektlos, rüde, schonungslos, skrupellos, unehrerbietig, unfreundlich, unhöflich, verächtlich

Gegenwörter:

[1] achtungsvoll, ehrerbietig, ehrfürchtig, galant, freundlich, höflich, korrekt, pietätvoll, rücksichtsvoll, wohlerzogen

Beispiele:

[1] „Er habe mehrfach beobachtet, dass durch die rücksichtslose Raserei Fußgänger gefährdet worden seien.“[2]
[1] „Rücksichtslos schickt er seine Sklaven zwei Sommer nacheinander auf Thorsteins Land - obwohl er weiß, dass der Nachbar angekündigt hat, solche Eindringlinge zu erschlagen.“[3]
[1] „Das ist rücksichtsloses Verhalten, für das mir jedes Verständnis fehlt und das wir nicht hinnehmen.“[4]
[1] „Nordkorea hatte zuvor die Rede Trumps in Seoul und seine Warnungen als ‚rücksichtslose Äußerungen eines verkalkten Alten‘ bezeichnet.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich rücksichtslos vordrängeln, rücksichtslose Raserei

Wortbildungen:

Rücksichtslosigkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rücksichtslos
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalrücksichtslos
[1] The Free Dictionary „rücksichtslos

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Rücken“
  2. Matthias Heinzel: Jugendlicher Raser droht: „Ich stech' dich ab!“. In: Eichsfelder Tageblatt. Nummer 183, 8.8.2011, Seite 10.
  3. Johannes Schneider: Die Siedler der Eisinsel. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 102-112, Zitat Seite 110.
  4. Reiner Burger: NRW geht gegen Exzesse bei Hochzeiten vor. In: FAZ.NET. 17. April 2019, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 4. Oktober 2020).
  5. „Er sollte wissen, dass er zum Tod verurteilt wurde“. In: Welt Online. 15. November 2017, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 4. Oktober 2020).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: rücksichtlich