Singular Plural
Nominativ das Mitglied die Mitglieder
Genitiv des Mitgliedes
des Mitglieds
der Mitglieder
Dativ dem Mitglied
dem Mitgliede
den Mitgliedern
Akkusativ das Mitglied die Mitglieder

Worttrennung:

Mit·glied, Plural: Mit·glie·der

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtˌɡliːt]
Hörbeispiele:   Mitglied (Info)   Mitglied (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] Person oder Organisation, die einer Gruppe zugehört

Abkürzungen:

[1] Mgl., Mitgl.

Herkunft:

Ableitung von Glied mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) mit-, belegt seit dem 16. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] Angehöriger, Teilnehmer

Unterbegriffe:

[1] Aufsichtsratsmitglied, Ausschussmitglied, Bandmitglied, Bandenmitglied, Besatzungsmitglied, Chormitglied, Clanmitglied, Clubmitglied, Crewmitglied, Delegationsmitglied, Familienmitglied, Führungsmitglied, Gangmitglied, Gemeindemitglied, Genossenschaftsmitglied, Gesellschaftsmitglied, Gewerkschaftsmitglied, Gründungsmitglied, Gruppenmitglied, Haushaltsmitglied, Jurymitglied, Kabinettsmitglied, Kadermitglied, Kammermitglied, Kartellmitglied, Kirchenmitglied, Klubmitglied, Koalitionsmitglied, Konsortiumsmitglied, Mafiamitglied, Mannschaftsmitglied, Neumitglied, Nichtmitglied, Oberhausmitglied, Orchestermitglied, Parlamentsmitglied, Parteimitglied, Pflichtmitglied, Präsidiumsmitglied, Ratsmitglied, Redaktionsmitglied, Regierungsmitglied, Sektenmitglied, Senatsmitglied, Stammesmitglied, Teammitglied, Universitätsmitglied, Unterhausmitglied, Verbandsmitglied, Vereinsmitglied, Versammlungsmitglied, Vollmitglied, Vorstandsmitglied, Zirkelmitglied, Zwangsmitglied
[1] AfD-Mitglied, CDU-Mitglied, CSU-Mitglied, FDP-Mitglied, SPD-Mitglied

Beispiele:

[1] Die Gewerkschaften haben viele Mitglieder.
[1] Hans ist Mitglied im hiesigen Fußballverein.
[1] Sie ist Mitglied bei einer Krankenkasse.
[1] [Schlagzeile:] Mitglied der Cosa Nostra soll nach Italien ausgeliefert werden[2]
[1] HRH Prince Louis Arthur Charles of Cambridge (* 23. April 2018 in London) ist das jüngste Mitglied der britischen Königsfamilie.[3]
[1] Bei einem Busunfall […] sind […] zwei deutsche Touristen ums Leben gekommen. Zwölf andere Mitglieder der Reisegruppe wurden verletzt […].[4]
[1] Deutschland ist für die Jahre 2011 und 2012 zu einem nichtständigen Mitglied des UN-Sicherheitsrats gewählt worden.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Hilfsverb: Mitglied sein, Mitglied werden
[1] mit Verb:ein Mitglied aufnehmen, ein Mitglied ausschließen, Mitglieder werben

Wortbildungen:

Mitgliederbefragung, Mitgliederentscheid, Mitgliederhaftung, Mitgliederliste, Mitgliederversammlung, Mitgliederverzeichnis, Mitgliedervotum, Mitgliederzahl, Mitgliedsausweis, Mitgliedsbeitrag, Mitgliedsfirma, Mitgliedsland, Mitgliedschaft, Mitgliedsstaat

Übersetzungen

Bearbeiten
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Mitglied“, Seite 739.
[1] Wikipedia-Artikel „Mitglied
[1] Duden online „Mitglied
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Mitglied
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mitglied
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMitglied

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Mitglied“, Seite 624.
  2. Deutscher Wikinews-Artikel „31.8.2005: Mitglied der Cosa Nostra soll nach Italien ausgeliefert werden
  3. Deutscher Wikipedia-Artikel „Louis of Cambridge“ (Stabilversion)
  4. Deutscher Wikinews-Artikel „21.4.2018: Busunfall im Colca-Tal: zwei deutsche Touristen ums Leben gekommen
  5. Deutscher Wikinews-Artikel „13.10.2010: Deutschland wird für zwei Jahre nichtständiges Mitglied im UN-Sicherheitsrat