hinkriegen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich kriege hin
du kriegst hin
er, sie, es kriegt hin
Präteritum ich kriegte hin
Konjunktiv II ich kriegte hin
Imperativ Singular kriege hin!
krieg hin!
Plural kriegt hin!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hingekriegt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:hinkriegen

Worttrennung:

hin·krie·gen, Präteritum: krieg·te hin, Partizip II: hin·ge·kriegt

Aussprache:

IPA: [ˈhɪnˌkʁiːɡn̩], [ˈhɪnˌkʁiːɡŋ̍]
Hörbeispiele: —, —

Bedeutungen:

[1] etwas hinkriegen: umgangssprachlich: eine Sache mit Können erledigen / schaffen
[2] als detailliertere Ausprägung von [1]: umgangssprachlich: etwas instand setzen, reparieren; auch: heilen

Herkunft:

strukturell: Zusammensetzung aus dem Präfix hin- und dem Verb kriegen

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] bewältigen, deichseln, erreichen, erwirken, erzielen, drehen, fertigbringen, geregelt kriegen, hinbiegen, klappen, können, managen, meistern, packen, schaffen, schaukeln, schmeißen, verwirklichen, vollbringen, vollenden, zustande bringen, zuwege bringen
[1, 2] auf die Reihe kriegen, das Kind schon schaukeln, einer Sache Herr werden, in den Griff bekommen, in den Griff kriegen, unter Dach und Fach bringen, über die Bühne bringen
[2] richten
[2] in Ordnung bringen

Gegenwörter:

[1] misslingen, missraten

Oberbegriffe:

[1, 2] bewerkstelligen

Beispiele:

[1] „Das werden wir schon hinkriegen!
[1] [Kollege:] „Können Sie mir helfen, ich kriege das nicht hin.
[1] „Antreiber: »Sehen Sie zu, wie Sie es hinkriegen!«“[1]
[1] [Harvey Weinstein:] „Von seinem eigenen Filmstudio gefeuert zu werden, das muss man auch in Hollywood erst einmal hinkriegen.[2]
[1] Die Kultusminister in Deutschland sind in 2018 bei 40.000 fehlenden Lehrern offensichtlich zu blöd es hinzukriegen, den Bedarf an Lehrern zu ermitteln. Kinder fallen ja auch ganz plötzlich wie Manna vom Himmel.
[1] „„Wenn das super viel Arbeit ist, muss man ein eigenes Finanzierungsmodell hinkriegen.““[3]
[1] „Mit einem griesgrämig-arroganten Wesen gute Laune verbreiten - das muss man erstmal hinkriegen! Michael Hatzius schafft das. Seit Jahren überall auf den Bühnen in Deutschland und im Fernsehen.“[4]
[1] „Es [geht] darum das Alter zu gestalten und aktiv und politisch zu sein. Sich einzubringen und einzumischen. Und in dem Moment, wo wir das hinkriegen, haben wir auch eins der größten Probleme im Alter im Griff: nämlich Einsamkeit!“[5]
[1] „Der Designer Erik Spiekermann, der kann von Buchstaben mit einer Hingabe schwärmen, wie andere Männer das nur bei Frauen, Autos oder Fußballspielen hinkriegen.[6]
[1] „Den höchsten Ton, den man noch quietschend eben so hinkriegt, kann man mit der richtigen Technik schön singen lernen, ohne die Stimme anzustrengen.“[7]
[2] „Die Bremse vom Wagen ist defekt. Aber das kriegen wir schon wieder hin.
[2] „Ihr Arm ist gebrochen. Aber das kriegen wir schon wieder hin.
[2] „Ich habe noch einen Herrn, den ich seit 2012 betreue. Er hatte eine Zeitlang Verfolgungswahn, das haben wir mit der Ärztin aber gut hingekriegt.[8]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] mit Adjektiv: etwas fein, gerade so, gut, genau, prima, tadellos hinkriegen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hinkriegen
[*] canoonet „hinkriegen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalhinkriegen
[*] canoonet „hinkriegen
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „hinkriegen
[1, 2] The Free Dictionary „hinkriegen
[1, 2] Duden online „hinkriegen
[*] wissen.de „hinkriegen

Quellen:

  1. Maren Lehky: Alles super, und selbst?. Strategien für mehr Lebenskraft in der Führungsrolle. Campus Verlag, 2016, ISBN 9783593433691, Seite 34 (Zitiert nach Google Books).
  2. USA – Hollywood-Produzent Weinstein entlassen. In: Deutsche Welle. 9. Oktober 2017 (URL, abgerufen am 23. November 2018).
  3. Daniel Bouhs: Facebook: Recherche-Büro soll Fakten checken. In: Norddeutscher Rundfunk. 16. Januar 2017 (gesendet auf NDR Info, URL, abgerufen am 23. November 2018).
  4. Sonntagsbrunch mit Michael Hatzius. In: Mitteldeutscher Rundfunk. 12. Februar 2017 (MDR 1 Radio Sachsen, URL, abgerufen am 23. November 2018).
  5. Serie: Glücklich im Alter – Die bessere Lebenshälfte. In: Radio Bremen. 31. Mai 2018 (URL, abgerufen am 23. November 2018).
  6. „Mein Lieblingsbuchstabe ist das kleine a“. Grafikdesigner Spiekermann über seine Passion für Schriften. In: Deutschlandradio. 11. Februar 2011 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, URL, abgerufen am 23. November 2018).
  7. Martina Lichtsteiner: «Jeder kann lernen, richtig zu singen». In: Schweizer Radio und Fernsehen. 16. Juni 2015 (Sendereihe: Körper & Geist, URL, abgerufen am 23. November 2018).
  8. Mehr Menschen wegen psychischer Erkrankungen in Behandlung. In: Bayerischer Rundfunk. 15. Oktober 2018 (Sendung: Bayern 2 am Samstagvormittag, URL, abgerufen am 23. November 2018).
  9. Cambridge Dictionaries: „carry off something“ (britisch), „carry off something“ (US-amerikanisch)
  10. Cambridge Dictionaries: „mend“ (britisch), „mend“ (US-amerikanisch)
  11. Cambridge Dictionaries: „fix“ (britisch), „fix“ (US-amerikanisch)