Hauptmenü öffnen

regeln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich regle
regele
du regelst
er, sie, es regelt
Präteritum ich regelte
Konjunktiv II ich regelte
Imperativ Singular regle!
regele!
regel!
Plural regelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geregelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:regeln

Worttrennung:

re·geln, Präteritum: re·gel·te, Partizip II: ge·re·gelt

Aussprache:

IPA: [ˈʁeːɡl̩n]
Hörbeispiele:   regeln (Info)
Reime: -eːɡl̩n

Bedeutungen:

[1] anordnen oder vereinbaren, wie etwas auszuführen sei, um einen gewünschten Zustand zu erreichen
[2] etwas in einen gewünschten Zustand bringen, zum Beispiel ein Gerät
[3] automatisch in einen konstanten Sollzustand überführen (Regler, Regelautomat, Regelungstechnik)

Sinnverwandte Wörter:

[1] regulieren
[2] einstellen

Oberbegriffe:

[1] handeln

Beispiele:

[1] Das ist eine Sache, die wir vertraglich regeln sollten.
[1] Ich habe meinen Nachlass schon lange geregelt.
[2] Unsere neue Heizung lässt sich sehr gut regeln. (Umgangssprache, technisch richtig wäre steuern.)
[3] Unsere neue Heizung regelt die Temperatur zu aller Zufriedenheit.

Wortbildungen:

[1] Regel
[1] maßregeln
[1, 2] regelbar, Regelung
[2] Regelzelle
[3] Regelkreis

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „regeln
[1, 2] canoonet „regeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalregeln