Verschmutzung

Verschmutzung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Verschmutzung

die Verschmutzungen

Genitiv der Verschmutzung

der Verschmutzungen

Dativ der Verschmutzung

den Verschmutzungen

Akkusativ die Verschmutzung

die Verschmutzungen

Worttrennung:

Ver·schmut·zung, Plural: Ver·schmut·zun·gen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʃmʊt͡sʊŋ]
Hörbeispiele:   Verschmutzung (Info)

Bedeutungen:

[1] Verunreinigung durch Schmutz

Herkunft:

Ableitung eines Substantivs zum Stamm des Verbs verschmutzen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Unterbegriffe:

[1] Bodenverschmutzung, Gewässerverschmutzung, Grundwasserverschmutzung, Lichtverschmutzung, Luftverschmutzung, Meeresverschmutzung, Müllverschmutzung, Ölverschmutzung, Umweltverschmutzung, Wasserverschmutzung

Beispiele:

[1] Aber die Meere leiden ja vor allem unter der Verschmutzung vom Land aus.
[1] „So tretet den wackeren Männern in die Seite, die gegen die Überzahl ihrer veraltet sauberen Kollegen schon Hervorragendes auf dem Gebiet der öffentlichen Verschmutzung geleistet haben.“[1]

Wortbildungen:

Verschmutzungsgrad, Verschmutzungsrecht

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Verschmutzung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verschmutzung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Verschmutzung
[1] The Free Dictionary „Verschmutzung
[*] Duden online „Verschmutzung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVerschmutzung

Quellen:

  1. Loriot (Verfasser); Susanne von Bülow, Peter Geyer, OA Krimmel (Herausgeber): Der ganz offene Brief. Hoffmann und Campe, Hamburg 2014, ISBN 978-3-455-40514-9, Seite 213.