Trinkwasser (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Trinkwasser

die Trinkwasser die Trinkwässer

Genitiv des Trinkwassers

der Trinkwasser der Trinkwässer

Dativ dem Trinkwasser

den Trinkwassern den Trinkwässern

Akkusativ das Trinkwasser

die Trinkwasser die Trinkwässer

 
[1] Trinkwasser

Worttrennung:

Trink·was·ser, Plural 1: Trink·was·ser, Plural 2: Trink·wäs·ser

Aussprache:

IPA: [ˈtʁɪŋkˌvasɐ]
Hörbeispiele:   Trinkwasser (Info)

Bedeutungen:

[1] Wasser, das einem bestimmten Standard entspricht, um zum menschlichen Verzehr nutzbar zu sein

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Wortstamm des Verbs trinken und Wasser

Synonyme:

[1] Frischwasser

Gegenwörter:

[1] Abwasser, Spülwasser

Oberbegriffe:

[1] Lebensmittel, Wasser, Flüssigkeit

Unterbegriffe:

[1] Mineralwasser, Sodawasser

Beispiele:

[1] Trinkwasser ist die wichtigste Ressource der Erde. Es ist eins der drei Lebensmittel, neben Luft und Nahrung.
[1] „Kritiker befürchten unabsehbare Umweltschäden, insbesondere für das Trinkwasser.[1]
[1] „Die meisten Bauern sind von der Stromversorgung ausgeschlossen und haben keinen direkten Zugang zu sauberem Trinkwasser.“[2]
[1] „Nach kurzer Zeit auf See bemerkten wir, dass unser gesamtes Trinkwasser bis auf ein Fass verschwunden war.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Trinkwasser aufkochen, benutzen, einschenken, kühlen, trinken

Wortbildungen:

Trinkwasseranalyse, Trinkwasseraufbereitung, Trinkwasseraufbereitungsanlage, Trinkwasserbehälter, Trinkwasserbetrieb, Trinkwasserbohrung, Trinkwasserbrunnen, Trinkwassererzeugung, Trinkwasserfilter, Trinkwassergewinnung, Trinkwassergewinnungsanlage, Trinkwasserleitung, Trinkwassermangel, Trinkwassermenge, Trinkwassernorm, Trinkwasserpreis, Trinkwasserprobe, Trinkwasserprojekt, Trinkwasserpumpe, Trinkwasserqualität, Trinkwasserquelle, Trinkwasserreserve, Trinkwasserschlauch, Trinkwasserspeicher, Trinkwasserspender, Trinkwassersprudler, Trinkwassertank, Trinkwasserüberwachung, Trinkwasserverbrauch, Trinkwasserverordnung, Trinkwasserversorgung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Trinkwasser
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Trinkwasser
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Trinkwasser
[*] canoonet „Trinkwasser
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Trinkwasser
[1] The Free Dictionary „Trinkwasser
[1] Duden online „Trinkwasser
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTrinkwasser

Quellen:

  1. Frank Dohmen/Alexander Jung: Angst vor dem Druckabfall. In: DER SPIEGEL. Nummer 19, 5. Mai 2014, ISSN 0038-7452, Seite 76.
  2. Frank Odenthal: Sage mir, wann der Regen kommt. In: Stern. Nummer Heft 9, 2017, Seite 102–104, Zitat Seite 104.
  3. James Fenimore Cooper: Ned oder Ein Leben vor dem Mast. 3. Auflage. mareverlag, Hamburg 2017 (übersetzt von Alexander Pechmann), ISBN 978-3-86648-190-9, Seite 209. Englisches Original 1843.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Warnstreiks