Sizilien (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Sizilien
Genitiv (des Sizilien)
(des Siziliens)

Siziliens
Dativ (dem) Sizilien
Akkusativ (das) Sizilien
 
[1] Lage der Region Sizilien

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Sizilien“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Si·zi·li·en, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ziˈt͡siːliən], ([ziˈt͡siːljən])
Hörbeispiele:   Sizilien (Info)
Reime: -iːli̯ən

Bedeutungen:

[1] kein Plural: Insel im Mittelmeer und autonome Region Italiens
[2] historisch, nur Plural: Königreich, das durch Zusammenfassung der Königreiche auf Sizilien und auf dem süditalienischen Festland bei Neapel entstand

Herkunft:

abgeleitet von der Bevölkerungsgruppe der Sikuler

Beispiele:

[1] Sizilien liegt wie ein Fußball vor dem italienischen Stiefel.
[1] „Die beharrliche Strategie des Quintus Fabius Maximus, die Siege des Marcus Claudius Marcellus in Sizilien, die Erfolge des Publius Cornelius Scipio in Hispanien und das militärische Geschick des Marcus Livius Salinator und Gaius Claudius Nero in Italien brachten den immer noch unbesiegten Hannibal in Bedrängnis und zwangen ihn, aus Italien abzuziehen.“[1]
[1] „Und schließlich versucht er, Sizilien aus den Händen der muslimischen Sarazenen zurückzugewinnen.“[2]
[2] „Ihr überraschender Aufstieg zur Kaiserin und Königin der beiden Sizilien kam durch rein dynastische und machtpolitische Strategien der männlichen Verwandten zustande.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] nach Sizilien, auf Sizilien, von Sizilien

Wortbildungen:

Sizilianer, Sizilianerin, sizilianisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Sizilien
[2] Wikipedia-Artikel „Königreich beider Sizilien
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSizilien

Quellen:

  1. Pedro Barceló: Kleine römische Geschichte. Sonderausgabe, 2., bibliographisch aktualisierte Auflage. Primus Verlag, Darmstadt 2012, ISBN 978-3534250967, Seite 38.
  2. Jens-Rainer Berg: Der letzte Wikinger. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 154-168, Zitat Seite 158.
  3. Franziska Meier: Die Erbin des Normannenreiches. In: DAMALS. Das Magazin für Geschichte. Oktober 2018, ISSN 0011-5908, Seite 73..

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Silizium