Hauptmenü öffnen

Indonesien (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Indonesien
Genitiv (des Indonesien)
(des Indonesiens)

Indonesiens
Dativ (dem) Indonesien
Akkusativ (das) Indonesien
 
[1] Indonesiens Flagge
 
[1] die Lage Indonesiens

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Indonesien“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

In·do·ne·si·en, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɪndoˈneːzi̯ən]
Hörbeispiele:   Indonesien (Info)
Reime: -eːzi̯ən

Bedeutungen:

[1] ein Staat in Südostasien, der Inseln des Malaiischen Archipels und Westneuguinea (geografisch dem australischen Kontinent zugehörig) umfasst

Abkürzungen:

[1] ID, IDN, INA, RI

Herkunft:

von griechisch: Ινδία (Indía) = Indien und νήσος (nḗsos) = Insel [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] amtlich: Republik Indonesien

Oberbegriffe:

[1] Land, Staat

Beispiele:

[1] Wir fahren nach Indonesien.
[1] In Indonesien gilt Reis neben Maniok und Mais als Grundnahrungsmittel.
[1] Jakarta ist die Hauptstadt von Indonesien.
[1] „Die niederländische Staatsbürgerschaft bekamen sie nicht, denn auch die früheren Kolonisten gingen davon aus, dass die Molukker nach Indonesien zurückkehren würden.“[1]

Wortbildungen:

Indonesier, Indonesierin, indonesisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Indonesien
[1] canoonet „Indonesien
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalIndonesien
[1] Duden online „Indonesien
[1] Auswärtiges Amt: Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland (PDF), Stand: 28. Juni 2018, Seite 44

Quellen:

  1. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 214. Norwegisches Original 2016.