übergeben (Deutsch)Bearbeiten

Adjektiv

Partizipien können auch als Adjektiv verwendet werden; sie werden zwar von einem Verb abgeleitet und behalten dabei teilweise die Eigenschaften eines Verbs bei, erwerben aber teilweise auch Eigenschaften eines Adjektivs. Für nähere Informationen siehe Hilfe:Verbaladjektiv. Wenn Du einen Adjektiv-Abschnitt ergänzt (Hilfe:Eintrag), dann entferne bitte diesen Text-Baustein.

Verb, untrennbarBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich übergebe
du übergibst
er, sie, es übergibt
Präteritum ich übergab
Konjunktiv II ich übergäbe
Imperativ Singular übergib!
Plural übergebt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
übergeben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:übergeben

Worttrennung:

über·ge·ben, Präteritum: über·gab, Partizip II: über·ge·ben

Aussprache:

IPA: [yːbɐˈɡeːbn̩], [yːbɐˈɡeːbm̩]
Hörbeispiele:   übergeben (Info),   übergeben (Info),   übergeben (Info)
Reime: -eːbn̩

Bedeutungen:

[1] jemandem etwas reichen, weitergeben
[2] reflexiv: seinen Mageninhalt durch Speiseröhre und Mund entleeren

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs geben mit dem Präfix über-

Synonyme:

[1] überreichen
[2] auswürgen, sich erbrechen, speiben, speien, spucken, vomieren; umgangssprachlich: brechen, göbeln, kotzen, reihern

Beispiele:

[1] Nachdem ich ihm das Paket übergeben hatte, öffnete er es sofort.
[1] Ich übergab meinem Nachfolger das Amt.
[2] Sie war gestern so betrunken, dass sie sich übergeben musste.

Wortbildungen:

Konversionen: Übergeben, übergebend, übergeben
Substantiv: Übergabe

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „übergeben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalübergeben
[1] Duden online „übergeben

Quellen:


Verb, trennbarBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich gebe über
du gibst über
er, sie, es gibt über
Präteritum ich gab über
Konjunktiv II ich gäbe über
Imperativ Singular gib über!
Plural gebt über!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
übergegeben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:übergeben

Worttrennung:

über·ge·ben, Präteritum: gab über, Partizip II: über·ge·ge·ben

Aussprache:

IPA: [ˈyːbɐˌɡeːbn̩], [ˈyːbɐˌɡeːbm̩]
Hörbeispiele:   übergeben (Info),   übergeben (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas über jemanden/etwas ausbreiten, breiten, decken oder legen
[2] transitiv, mit Dativ, umgangssprachlich: jemandem einen Schlag versetzen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) eines Partikelverbs zum Verb scheinen mit der Partikel durch

Synonyme:

[1] bedecken, darüberlegen, zudecken
[2] puffen, schlagen, überziehen

Gegenwörter:

[1] abdecken, abziehen, wegnehmen

Beispiele:

[1] „Conan ich habe Angst wie Sonoko darauf reagieren würde wenn ich ihr sage das ich Makoto heiraten muss.“, sprach sie ängstlich und gab die Decke über unsere Körper.[1]
[1] Eine dicke Obstlaubschicht gab die Decke über das Ganze.[2]
[2] Nach seiner plumpen Anmache gab sie ihm eine über.

Wortbildungen:

Konversionen: Übergeben, übergebend, übergegeben

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „übergeben
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „übergeben
[1, 2] Duden online „übergeben

Quellen:

  1. Mitsuya Hagane: Love Story. fanfiktion.de, 9. Juli 2015, abgerufen am 20. Januar 2019.
  2. Schwarzerde selbst machen. www.gartenforum.de, 1. Dezember 2013, abgerufen am 20. Januar 2019.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: überheben, überleben