verludern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verludere
du verluderst
er, sie, es verludert
Präteritum ich verluderte
Konjunktiv II ich verluderte
Imperativ Singular verluder!
verludere!
Plural verludert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verludert sein, haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verludern

Worttrennung:

ver·lu·dern, Präteritum: ver·lu·der·te, Partizip II: ver·lu·dert

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈluːdɐn]
Hörbeispiele:   verludern (Info)
Reime: -uːdɐn

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb sein, intransitiv: mehr und mehr die (soziale) Norm vernachlässigen und so zum (ungepflegten) Außenseiter werden
[2] Hilfsverb haben, transitiv: etwas vernachlässigen, verkommen lassen
[3] Hilfsverb haben, transitiv: etwas verschwenden, ohne viel Sinn ausgeben, oftmals für einen unmoralischen Lebenswandel
[4] Hilfsverb sein, intransitiv, Jägersprache: verwesen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb ludern mit dem Derivatem ver-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abrutschen, herunterkommen, verkommen, verlottern, versiffen, versumpfen, verwahrlosen
[2] vernachlässigen
[3] durchbringen, verballern, verbraten, vergeuden, verjubeln, verjuxen, verprassen, verpulvern, verschwenden
[4] krepieren, verenden, verfaulen, vergammeln, verrotten, verwesen

Beispiele:

[1] Sieh zu, dass du nicht verluderst, wenn du ein halbes Jahr Urlaub machst.
[1] Die deutsche Sprache verludert zusehends.
[2] „Sie verluderte ihre Kleidung.“[1]
[3] Mit diesen halbseidenen Typen hat sie dann innerhalb kürzester Zeit das gesamte Erbe verludert.
[4] Der Bock hatte sich in einem Stahldraht verfangen, verendete und verluderte dann.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] verludert und verlottert

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 3, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verludern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verludern
[1, 2] The Free Dictionary „verludern
[1, 3, 4] Duden online „verludern

Quellen:

  1. The Free Dictionary „verludern