ludern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich ludere
du luderst
er, sie, es ludert
Präteritum ich luderte
Konjunktiv II ich luderte
Imperativ Singular luder!
ludere!
Plural ludert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geludert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ludern

Worttrennung:

lu·dern, Präteritum: lu·der·te, Partizip II: ge·lu·dert

Aussprache:

IPA: [ˈluːdɐn]
Hörbeispiele:   ludern (Info)
Reime: -uːdɐn

Bedeutungen:

[1] intransitiv, veraltet, pejorativ: ausschweifend, liederlich leben

Herkunft:

etymologisch: Erbwort von mittelhochdeutsch luodern → gmh[1]
Wortbildung: Derivation (Ableitung) des Substantivs Luder durch Konversion

Synonyme:

[1] lottern

Oberbegriffe:

[1] leben

Beispiele:

[1] So also ludern sich Amerikas brave Bürger durchs Leben.[2]
[1] Fotos aus ihren ersten Studienjahren zeigen eine leicht pausbäckige Kate Middleton, als sie noch auf Partys luderte.[3]
[1] Als andere Promi-Sternchen noch in den Windeln lagen, luderte das deutsch-türkische Model schon nach Leibeskräften und machte sich als Skandalnudel einen Namen.[4]
[1] Einst luderte und faulenzte er sich durch sein von dolce vita geprägtes Leben, ein Hasardeur mit dunkler Vergangenheit als Strichjunge für reiche Kunden.[5]
[1] Daher, während sie wieder einmal am Tag des Herrn oben soffen und luderten, brach ein Gewitter los und fegte die ganze Alm bis auf das letzte Gräslein den Berghang herunter und die lasterhaften Almer und Knappen mit.[6]

Wortbildungen:

Konversionen: Ludern, ludernd
Substantive: Luderer, Luderleben
Verben: rumludern, verludern

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ludern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „ludern
[1] Duden online „ludern

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1094, Eintrag „ludern“.
  2. Andrian Kreye: TV: Heiße Hausfrauen. In: sueddeutsche.de. 17. Mai 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 12. August 2018).
  3. Als Kate noch auf Partys luderte. In: B.Z.. 19. April 2011 (Online, abgerufen am 12. August 2018).
  4. Claudia Löwe: Kader Loth privat: Von Geheim-Ehe bis Mager-Kummer: Das ist die Mutter aller It-Girls!. In: News Online. 13. Januar 2017, ISSN 1605-4504 (URL, abgerufen am 12. August 2018).
  5. Wikipedia-Artikel „Schwarze Seele“ (Stabilversion).
  6. Latemar. www.sagen.at, abgerufen am 12. August 2018 (Aus: Gerhard Heilfurth, Südtiroler Sagen aus der Welt des Bergbaus, An der Etsch und im Gebirge, 25. Bändchen, Brixen 1968, Nr. 18, S. 24).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: lodern, rudern
Anagramme: Rudeln