Hauptmenü öffnen

umhüllen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich umhülle
du umhüllst
er, sie, es umhüllt
Präteritum ich umhüllte
Konjunktiv II ich umhüllte
Imperativ Singular umhüll!
umhülle!
Plural umhüllt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umhüllt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:umhüllen

Worttrennung:

um·hül·len, Präteritum: um·hüll·te, Partizip II: um·hüllt

Aussprache:

IPA: [ʊmˈhʏlən]
Hörbeispiele:
Reime: -ʏlən

Bedeutungen:

[1] eine äußere Lage (eine Hülle) um ein Inneres sein
[2] als Verpackung/Bedeckung/Schutz um etwas oder jemanden gelegt werden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb hüllen mit dem Derivatem um-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] bedecken, einhüllen, einpacken, einschlagen, einwickeln, umflechten, umgeben, ummanteln, umranken, umschlingen, umspinnen, umstricken, umtun, umwinden, verhüllen, verkleiden, verpacken

Gegenwörter:

[2] befreien, freilegen

Beispiele:

[1] Nebel umhüllt das Gebüsch am Rande des Moors.
[1] Eine Kruste aus Seepocken umhüllte die Muschel.
[2] Eine Maschine umhüllt die Nüsse mit Schokolade.
[2] Sie versuchte, sich notdürftig mit einem Vorhang zu umhüllen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] etwas mit etwas umhüllen

Wortbildungen:

Umhüllung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umhüllen
[1] canoonet „umhüllen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „umhüllen
[1, 2] The Free Dictionary „umhüllen
[1] Duden online „umhüllen

Quellen:

  1. canoonet „umhüllen