befreien (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich befreie
du befreist
er, sie, es befreit
Präteritum ich befreite
Konjunktiv II ich befreite
Imperativ Singular befreie!
befrei!
Plural befreit!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
befreit haben
Alle weiteren Formen: Flexion:befreien

Worttrennung:

be·frei·en, Präteritum: be·frei·te, Partizip II: be·freit

Aussprache:

IPA: [bəˈfʁaɪ̯ən]
Hörbeispiele:   befreien (Info)
Reime: -aɪ̯ən

Bedeutungen:

[1] reflexiv: aus einer Zwangslage entkommen
[2] transitiv: jemands Zwangslage beenden
[3] übertragen: etwas Störendes überwinden; von etwas Störendem loskommen
[4] etwas von etwas befreien: etwas Störendes entfernen von etwas

Gegenwörter:

[1, 2] gefangen
[3] befangen

Beispiele:

[1] Sie konnte sich aus seiner Umklammerung nicht befreien.
[2] Das Sonderkommando hat die Geisel befreit.
[2] „Am 23. Juli 1944 wurde das deutsche Konzentrations- und Vernichtungslager Majdanek am Rande der polnischen Stadt Lublin von sowjetischen Soldaten befreit.[1]
[2] „Am 11. April 1945 wurden die KZs Buchenwald und Mittelbau-Dora in Thüringen von US-Truppen befreit.[2]
[2] Die Therapie hat mich von meiner Trunksucht befreit.
[2] „[…] Wer Privatinsolvenz beantragt und das mehrjährige Verfahren erfolgreich durchläuft, kann zu Lasten der Gläubigerinnen und Gläubiger von seinen Restschulden befreit werden.“[3]
[3] Vor der anstehenden Klausur befreite er seine Gedanken von allerlei Unsinn.
[4] Vor der Restauration mussten wir das Boot von Algen befreien.

Redewendungen:

[3] seinen Geist befreien

Wortbildungen:

[1] befreiend, Befreiter, Befreite, Befreiung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–4] Duden online „befreien
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „befreien
[1–4] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbefreien
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „befreien, sich
[2, 3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „befreien

Quellen:

  1. Vor 75 Jahren: Befreiung des Konzentrationslagers Majdanek. bpb.de, Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn, Deutschland, 17. Juli 2019, abgerufen am 6. April 2020 (Deutsch).
  2. Felix Steiner: 75 Jahre Kriegsende – Vom Schweigen unserer Väter und Großväter nach dem Krieg. In: Deutsche Welle. 11. April 2020 (URL, abgerufen am 11. April 2020).
  3. Silke Meyer: Wie geht es "raus aus den Schulden"? – Narrative Krisenbewältigung in der Privatverschuldung. bpb.de, Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn, Deutschland, 4. Januar 2016, abgerufen am 6. April 2020 (Deutsch).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: beeifern, bereifen, beriefen