Hauptmenü öffnen

verkleiden (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verkleide
du verkleidest
er, sie, es verkleidet
Präteritum ich verkleidete
Konjunktiv II ich verkleidete
Imperativ Singular verkleide!
Plural verkleidet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verkleidet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verkleiden

Worttrennung:

ver·klei·den, Präteritum: ver·klei·de·te, Partizip II: ver·klei·det

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈklaɪ̯dn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯dn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv, oft reflexiv: sich mit einem Kostüm versehen; kostümieren; scherzhaft: formelle Kleidung anziehen
[2] transitiv: mit einer verhüllenden Schicht oder Blende bedecken; verdecken, verhüllen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) vom Verb kleiden mit dem Präfix ver-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] kostümieren, tarnen
[2] blenden, verhüllen

Beispiele:

[1] An Fasching verkleidete er sich als Pirat und sie sich als Prinzessin.
[1] Wir gehen ja nun heute Abend ins Theater, aber dazu musst du dich nicht verkleiden. Komm wie du bist!
[1] Die Trainer verkleideten ihren eigenen Hund als Schaf, damit die anderen Hunde etwas zu Riechen und zu Treiben hatten.
[2] Die Wand wird mit einer Holztäfelung verkleidet.
[2] Vielleicht können wir Ihr Engagement noch etwas verkleiden, aber ich bin fast sicher, dass das jemand in Kürze aufdecken wird.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemand verkleidet sich, sich als jemand oder etwas verkleiden
[2] man verkleidet etwas, etwas wird verkleidet, etwas mit etwas verkleiden

Wortbildungen:

Konversionen: Verkleiden, verkleidend, verkleidet
Substantiv: Verkleidung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verkleiden
[2] canoonet „verkleiden
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverkleiden
[1, 2] The Free Dictionary „verkleiden
[1, 2] Duden online „verkleiden

Quellen:

  1. canoonet – Wortbildung „verkleiden

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: verkeilend