Hauptmenü öffnen

inländisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
inländisch
Alle weiteren Formen: Flexion:inländisch

Worttrennung:

in·län·disch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈɪnlɛndɪʃ]
Hörbeispiele:   inländisch (Info)

Bedeutungen:

[1] aus dem Inland stammend; im Inland ansässig; sich auf das Inland beziehend; in der Art und Weise des Inlandes

Herkunft:

Ableitung zu Inland mit Umlaut und dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch

Sinnverwandte Wörter:

[1] einheimisch, heimisch, hiesig, innere, national, regional, territorial, von hier

Gegenwörter:

[1] ausländisch

Beispiele:

[1] Der Zeitungsladen am Bahnhof hat eine große Auswahl an in- und ausländischen Zeitungen.
[1] Unter ausländischer Nachfrage nach inländischen Gütern versteht man den im Ausland entstehenden Bedarf nach Waren aus dem Inland.[1]
[1] Ausgangspunkt der Überlegungen ist eine im Ausland auftretende Inflation. Die inländischen Unternehmen planen nun, ihre Waren und Dienstleistungen vermehrt im Ausland abzusetzen, da sie dort höhere Preise erzielen können.[2]
[1] Unterm Strich sollen die Mehreinnahmen [aus der geplanten deutschen Autobahn-Maut] aber nur von den ausländischen Fahrern kommen. Inländische Autobesitzer sollen für die Maut voll bei der Kfz-Steuer entlastet werden.[3]
[1] In Argentinien wird die inländische Währung, der Peso, immer weniger wert und die Menschen besorgen sich ausländisches Geld auf dem Schwarzmarkt.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Wirtschaft: inländische Aktionäre, die inländische Belegschaft, inländische Bestellungen, die inländische Börse, ein inländisches Depot, das inländische Gewerbe, ein inländischer Großhändler, inländische Händler, Erzeugnisse der inländischen Industrie, die inländische Konjunktur, der inländische Konsum, der inländische Marktanteil, die inländische Nachfrage, das inländische Preisniveau, der inländische Privatanleger, inländische Produkte, die inländische Produktion, die inländischen Rohstoffe, der inländische Verbrauch, inländische Waren, die inländische Wertschöpfung, ein inländischer Zwischenhändler
[1] die inländische Bevölkerung, die inländische Küche, die inländischen Medien, die inländische Presse, die inländischen Universitäten
[1] ausschließlich inländisch, insbesondere inländisch, rein inländisch, vorwiegend inländisch, zunehmend inländisch

Wortbildungen:

Inland, Inländer, Inländerin

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „inländisch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „inländisch
[1] canoonet „inländisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalinländisch
[1] Duden online „inländisch
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „inländisch
[1] The Free Dictionary „inländisch
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „inländisch

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Ausländische Nachfrage nach inländischen Gütern“ (Stabilversion)
  2. Wikipedia-Artikel „Importierte Inflation“ (Stabilversion)
  3. Verkehr - Bundestagsjuristen halten Mautpläne der Bundesregierung für illegal. Auf viel Gegenliebe sind die Pläne für eine PKW-Maut für Ausländer in Deutschland nie gestoßen. Jetzt bekommen die Kritiker Unterstützung durch den Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages.. In: Deutsche Welle. 3. August 2014 (URL, abgerufen am 26. März 2015).
  4. Fernando Caulyt: Südamerika - Die Wirtschaftskrise trifft Südamerika. Der südamerikanischen Wirtschaft geht es schlecht, durch die Finanzkrise ist die Nachfrage nach Rohstoffen gesunken. Hohe Inflation und niedriges Wachstum überschattete den Gipfel des Wirtschaftsbündnisses Mercosur.. In: Deutsche Welle. 12. Juli 2013 (URL, abgerufen am 26. März 2015).